Anzeige

Wawrinka erreicht erstes Finale seit 2017

16.02.2019 22:10
Im Endspiel trifft Stan Wawrinka auf den ebenfalls ungesetzten Gael Monfils
© getty, Dean Mouhtaropoulos
Im Endspiel trifft Stan Wawrinka auf den ebenfalls ungesetzten Gael Monfils

Der dreimalige Grand-Slam-Champion Stan Wawrinka hat erstmals seit den French Open 2017 wieder das Finale eines Tennis-Turniers erreicht.

Der ehemalige Weltranglistendritte aus der Schweiz, der nach zahlreichen Verletzungen auf Platz 68 des Rankings zurückgefallen ist, bezwang im Halbfinale des ATP-Turniers in Rotterdam den topgesetzten Japaner Kei Nishikori nach 2:13 Stunden 6:2, 4:6, 6:4.

Im Endspiel der mit gut zwei Millionen Euro dotierten Veranstaltung trifft der 33-jährige Wawrinka auf den ebenfalls ungesetzten Gael Monfils. Der Franzose besiegte im Halbfinale den Russen Daniil Medvedev 4:6, 6:3, 6:4.

Nach seiner Rückkehr auf die Tennistour Anfang 2018 nach zwei Knieoperationen war das Halbfinale in St. Petersburg im vergangenen September Wawrinkas bestes Ergebnis gewesen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige