Anzeige

24. Spieltag in der 3. Liga

Osnabrück und KSC verpatzen Derbys - Braunschweig jubelt

16.02.2019 16:05
Der SC Preußen Münster spielte 0:0 gegen den VfL Osnabrück
Der SC Preußen Münster spielte 0:0 gegen den VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück liegt in der 3. Fußball-Liga weiter auf Aufstiegskurs. Der Tabellenführer musste sich bei Preußen Münster zwar trotz guter Chancen nur mit einem 0:0 begnügen, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt aber beruhigende sechs Punkte.

"Zwei Großchancen für Osnabrück, eine für uns ... vielleicht haben wir ein wenig Glück gehabt, aber insgesamt geht das Unentschieden wohl in Ordnung", sagte Preußens Simon Scherder nach der Partie.

Für den Karlsruher SC endete unterdessen eine bemerkenswerte Serie von zwölf Spielen ohne Niederlage. Der Tabellenzweite musste sich dem 1. FC Kaiserslautern mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und hat nun vier Zähler Rückstand auf Osnabrück. Dominik Schad erzielte den Treffer der Pfälzer (76.).

Der KFC Uerdingen findet unterdessen auch mit Norbert Meier keinen Weg aus der Krise. Im zweiten Spiel unter dem neuen Coach unterlag der ambitionierte Aufsteiger bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:3 (1:1) und wartet nun seit fünf Begegnungen auf einen Sieg. Der Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz beträgt sechs Punkte.

Maximilian Beister brachte Uerdingen zwar in Führung (9.), doch Zlatko Janjic (35. und 63., Foulelfmeter) und Timo Röttger (67.) drehten die Begegnung für die abstiegsbedrohten Gastgeber. Der Anschlusstreffer von Assani Lukimya (77.) half Uerdingen nicht mehr.

Eintracht Braunschweig setzt Aufholjagd fort

Der Tabellenvierte Hallescher FC musste sich mit einem 0:0 gegen die Sportfreunde Lotte begnügen. Der Rückstand auf Karlsruhe auf Aufstiegsplatz zwei beträgt aber nur zwei Zähler.

Im Tabellenkeller setzte Eintracht Braunschweig seine Aufholjagd fort. Die Mannschaft von Trainer Andre Schubert gewann bei Fortuna Köln mit 3:1 (0:0) und stellte mit nun 23 Punkten den Anschluss zum rettenden Ufer her. Braunschweig geriet durch Hamdi Dahmani (65.) in Rückstand, Philipp Hofmann sorgte mit einem Doppelpack für die Wende (67./70.). Mike Feigenspan (84.) setzte den Schlusspunkt.

Für Energie Cottbus (23) wird die Situation immer bedrohlicher. Der Aufsteiger verlor beim SV Meppen mit 0:3 (0:2) und muss als Drittletzter um den Klassenerhalt bangen. Nick Proschwitz (25.) und Marcus Piossek (33./57.) trafen für die Gastgeber.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrück291610342:212158
2Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe301510547:301755
3SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden301641057:401752
4Hallescher FCHallescher FCHallescher FC30147935:29649
5TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860 München301110942:33943
6Hansa RostockHansa RostockHansa Rostock301191036:39-342
7Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburg301181143:36741
8Preußen MünsterPreußen MünsterPreuß. Münster301251337:36141
91. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern291011835:36-141
10KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen301251333:43-1041
11SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching30913845:341140
12SV MeppenSV MeppenSV Meppen301161339:40-139
13Sportfreunde LotteSportfreunde LotteSF Lotte29812927:31-436
14Fortuna KölnFortuna KölnFortuna Köln30991230:47-1736
15FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau298101132:33-134
16SG Sonnenhof GroßaspachSG Sonnenhof GroßaspachGroßaspach30616826:30-434
17Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig297111135:45-1032
18Energie CottbusEnergie CottbusCottbus29871435:45-1031
19FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss JenaJena305121331:49-1827
20VfR AalenVfR AalenVfR Aalen305111437:47-1026
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige