Anzeige

Nürnberg vor dem BVB-Duell mit Personalproblemen

15.02.2019 13:30
Ewerton konnte vor dem BVB-Spiel nur leicht trainieren
Ewerton konnte vor dem BVB-Spiel nur leicht trainieren

Neues Trainerteam, kein Sportdirektor - und zumindest in Teilen eine andere Mannschaft: Das Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Nürnberg stellt vor dem Duell mit dem Tabellenführer Borussia Dortmund am Montag alles auf null.

"Es wird Veränderungen geben", sagte Interimstrainer Boris Schommers, der die verunsicherten Franken gemeinsam mit der Club-Ikone Marek Mintál betreuen wird: "Sowohl in der Aufstellung als auch in der Art und Weise, wie wir spielen."

Ihm seien "Intensität, Freude und Leidenschaft" wichtig: "Ich fordere die Spieler nicht nur im physischen, sondern auch im kognitiven Bereich."

Das Team habe den Wechsel positiv aufgenommen und sich in den ersten Trainingseinheiten vernünftig präsentiert.

Zudem habe längst niemand mehr das 0:7-Debakel beim BVB am fünften Spieltag im Kopf: "Das war unser erstes Spiel gegen einen großen Gegner. Das gehört zur Entwicklung dazu." In den folgenden 16 Spielen hat Nürnberg nur sieben Punkte geholt.

Suche nach dem Sportdirektor läuft

Aus dem Vollen schöpfen kann Schommers am Montagabend personell nicht. Der brasilianische Innenverteidiger Ewerton absolvierte wegen eines Magen-Darm-Infekts nur ein leichtes Training, Georg Margreitter und Kevin Goden werden wegen muskulärer Probleme fehlen. Auch auf Virgil Misidjan muss der Club verzichten: Seine Frau erwartet ein Kind.

Die Sportdirektoren-Suche in Nürnberg ist nach der Entlassung von Andreas Bornemann in vollem Gange. Erst in der Folge wird sich auch die Trainerfrage entscheiden: Der neue Mann soll den Nachfolger des geschassten Aufstiegstrainers Michael Köllner auswählen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern29214478:294967
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig29177555:223358
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach29156848:351351
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim291211660:392147
7Werder BremenWerder BremenSV Werder291210752:411146
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen291431251:48345
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf291141439:56-1737
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC29981241:48-735
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0529961434:50-1633
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg29771540:55-1528
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0429761630:47-1727
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart29561827:61-3421
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg29391724:54-3018
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige