Anzeige

"Zufrieden": Löwen verteidigen dritten Tabellenplatz

14.02.2019 21:39
Erfolgsgarant der Rhein-Neckar-Löwen in Minden
© dpa
Erfolgsgarant der Rhein-Neckar-Löwen in Minden

Die Handballer der Rhein-Neckar-Löwen haben den dritten Platz in der Bundesliga verteidigt. Zwei Tage vor dem Champions-League-Auftritt beim HC Brest in Weißrussland gewannen die Mannheimer beim TSV GWD Minden mit 31:26 (17:15).

Die Löwen kamen nur schwer in die Partie, stützten sich vor allem auf die Paraden von Torhüter Mikael Appelgren. In einer Auszeit forderte der Mannheimer Coach Nikolaj Jacobsen lautstark ein besseres Rückzugsverhalten ein. Es dauerte aber lange, bis das Team die Anweisungen des dänischen Weltmeistertrainers umsetzte. Erst beim 25:21 (48.) hatten sich die Löwen vorentscheidend abgesetzt.

Im Abstiegskampf kassierte Schlusslicht Eulen Ludwigshafen eine 25:27 (15:15)-Niederlage gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Hannovers Schlussmann Martin Ziemer rettete 26 Sekunden vor Schluss mit einer Parade den Sieg der Gäste, für die Timo Kastening noch per Strafwurf erhöhte. Die Niedersachsen müssen am Samstag bei RK Nexe im kroatischen Nasice im EHF-Pokal antreten.

Beim 23:25 (11:14) des TBV Lemgo Lippe beim TVB 1898 Stuttgart sah Lemgos Donat Bartok schon in der achten Minute nach einem Foul an Dominik Weiß die Rote Karte. Einen souveränen Heimsieg feierte Frisch Auf Göppingen beim 34:27 (21:13) über den SC DHfK Leipzig.


Stimmen:

Mikael Appelgren (Torhüter Rhein-Neckar Löwen) ... ... zum Spiel: "Für mich war es schon sehr komisch, dass Rambo so oft getroffen hat. Es hat mich auch sehr geärgert und einige Kraft gekostet. Aber am Ende war ich froh, dass ich doch den ein oder anderen Ball frei gehalten habe. Wir haben unser Spiel nicht von Anfang an so hinbekommen, wie wir uns das vorgestellt haben. In der zweiten Halbzeit waren wir dann wacher. Wir müssen beim nächsten Spiel einfach schneller da sein." ... über die Müdigkeit nach der WM: "Natürlich sind wir müde, aber wir wollen dieses Tempo dennoch weiter halten und viel investieren. Für Samstag müssen wir nun wieder viel Energie finden, die man normalerweise nicht suchen müsste."

Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen) ... ... zum Spiel: "Wir wollten am Anfang zu viel auf einmal. Den ein oder anderen Ball haben wir viel zu einfach weggeworfen, laufen dann auch nicht alle mit zurück in die Abwehr. Nach sieben Minuten haben wir uns gefangen und können mit der Abwehrleistung zufrieden sein." ... über die Müdigkeit nach der WM: "Natürlich ist man müde, aber ich habe einfach wieder Bock auf Handball und dass es in der Bundesliga weitergeht. Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel."

Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen) ... ... zum Spiel (vor dem Spiel): "Natürlich sind wir körperlich extrem müde, da wir zehn Spiele in 18 Tagen bestritten haben. Aber es belastet einen mehr, dass man psychisch ausgelaugt ist. Man ist zwar müde, aber man freut sich, dass es - auf die ein oder andere Weise - trotzdem weitergeht. Man sollte nicht darüber nachdenken und es sich nicht zu sehr einreden, denn dann wirkt die Müdigkeit noch etwas stärker. Wichtig ist, dass wir alle Spaß haben und das ist das, was wir alle am Handball schätzen."

Christoffer Rambo (TSV GWD Minden) ... ... zum Spiel: "Die Löwen sind halt die Löwen. Wenn wir über 60 Minuten so spielen wie in unseren Druckphasen, haben wir eine Chance. Und wenn wir das nicht schaffen, dann wird es eben schwer. Und wenn die Löwen mit sieben Feldspielern spielen, dann bekommen wir einfach Probleme und bekommen das auch nicht gelöst. Durch unsere vielen Fehler machen wir das Resultat dann auch einfacher." 


Stenogramme:

Die Eulen Ludwigshafen - TSV Hannover-Burgdorf 25:27 (15:15). - Tore: Müller (5), Salger (5), Scholz (4), Durak (3/1), Stüber (2), Falk (2), Dippe (2), Haider (1), Dietrich (1) für Ludwigshafen - Häfner (9), Kastening (8/4), Cehte (4), Brozovic (3), , Büchner (2), Pevnov (1) für Hannover-Burgdorf. - Zuschauer: 2041 

TVB Stuttgart - TBV Lemgo Lippe 25:23 (14:11). - Tore: Schmidt (6), Schweikardt (4/3), Pfattheicher (4), Späth (2), Schmimmelbauer (2), Häfner (2), Weiss (2), Baumgarten (2), Kraus (1) für Stuttgart - Zieker (6/2), Suton (6), Hornke (5/3), Carlsbogard (2), Guardiola (2), Bartok (1), Baijens (1) für Lemgo. - Zuschauer: 2183 

FA Göppingen - DHfK Leipzig 34:27 (21:13). - Tore: Schiller (8/3), Schöngarth (7), Rentschler (4), Sliskovic (3), Bagersted (3), Kozina (2), Kneule (2), Sörensen (2), Zelenovic (2), Peric (1) für Göppingen - Weber (7/1), Gebala (3), Binder (3), Milosevic (3), Jahnke (3), Semper (2), Rojewski (2) Wiesmach (2), Esche (1), Jurdzs (1) für Leipzig. - Zuschauer: 4000

TSV GWD Minden - Rhein-Neckar Löwen 26:31 (15:17). - Tore: Rambo (7), Zvizej (5/1), Michalczik (4), Padschywalau (3), Cederholm (3), Savvas (1), Gullerud (1), Staar (1), Pusica (1) für Minden - Tollbring (9/3), Kohlbacher (8), Schmid (5), Guardiola Villaplana (3), Larsen (3), Petersson (2), Goretzki (1) für Rhein-Neckar. - Zuschauer: 3194 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
HBL HBL
Anzeige

34. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1THW KielTHW KielTHW Kiel262204782:65013244:8
    2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H272025732:6478542:12
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg271917782:7176539:15
    4TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.271647778:7364236:18
    5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin271719775:7235235:19
    6Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar261547729:6864334:18
    7MT MelsungenMT MelsungenMelsungen261529716:7001632:20
    8DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig2613112714:714027:25
    9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar2712312754:754027:27
    10TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo2712312765:768-327:27
    11Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen2611114679:684-523:29
    12TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart278514709:759-5021:33
    13Bergischer HCBergischer HCBergischer HC278415709:728-1920:34
    14HC ErlangenHC ErlangenErlangen279216695:739-4420:34
    15GWD MindenGWD MindenGWD Minden267415690:720-3018:34
    16HBW BalingenHBW BalingenBalingen276417741:818-7716:38
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen276318639:702-6315:39
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen272025643:787-1444:50
    • Champions League
    • Euro League
    • Euro League
    Anzeige