Anzeige

Badminton-Nationalmannschaft vor EM-Aus

14.02.2019 19:03
Die Deutschen stehen nach der Niederlage unter Druck
Die Deutschen stehen nach der Niederlage unter Druck

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft steht bei der EM in Kopenhagen nach einer Niederlage im zweiten Gruppenspiel vor dem Aus. Das Team von Bundestrainer Detlef Poste unterlag Russland 0:5 und braucht im Gruppenfinale gegen England am Freitag (14:00 Uhr) einen Sieg, um das Halbfinale zu erreichen. Zum Auftakt des Turniers der gemischten Mannschaften hatte Deutschland Außenseiter Irland 4:1 bezwungen.

Bei den vergangenen vier Auflagen der Team-Europameisterschaft hatte die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) jeweils eine Medaille gewonnen, 2013 im russischen Ramenskoje sogar Gold. Auch in diesem Jahr hat sich der Verband den Sprung auf das Podest zum Ziel gesetzt, dafür müssen die Deutschen in der Gruppe mindestens den zweiten Platz erreichen.

Russland hatte sich zum Auftakt gegen England mit 3:2 durchgesetzt und ist bereits durch. Das DBV-Team und die Engländer stehen bei einer 1:1-Bilanz, der Sieger des abschließenden Duells kommt weiter.

Gespielt werden in Kopenhagen pro Begegnung ein Herreneinzel, ein Dameneinzel, ein Herrendoppel, ein Damendoppel und ein Mixed. Titelverteidiger und Top-Favorit ist vor eigenem Publikum Rekordchampion Dänemark. Die Skandinavier haben den Titel seit 1996 zehnmal gewonnen, die Serie hatte nur Deutschland vor sechs Jahren durchbrochen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige