Anzeige

Nagelsmann lässt sich von 96-Trainerwechsel nicht beirren

14.02.2019 14:09
Julian Nagelsmann trifft mit der TSG auf Hannover 96
© getty, Lars Baron
Julian Nagelsmann trifft mit der TSG auf Hannover 96

Coach Julian Nagelsmann vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim will sich in der Vorbereitung auf das Punktspiel am Samstag gegen den Vorletzten Hannover 96 (15:30 Uhr) nicht von den taktischen Änderungen des neuen Trainers Thomas Doll verunsichern lassen. 

"Wir wissen nicht ganz genau, was auf uns zukommt. Aber es ist mir ziemlich egal, wer als Trainer da ist", sagte der 31-Jährige, der auf Ermin Bicakcic und den gesperrten Florian Grillitsch verzichten muss.

Oh

Die zuletzt angeschlagenen Joelinton, Kevin Vogt und Dennis Geiger dagegen sind voraussichtlich wieder einsatzfähig.

Im Sturm setzt Nagelsmann dagegen auf Ishak Belfodil: "Ich gehe davon aus, dass Ishak am Samstag von Anfang an spielen wird. Aufgrund der Rotation im Sturm war es für ihn nicht immer einfach, aber wir hatten ein sehr gutes Gespräch und er hat seine bisher beste Trainingswoche gehabt."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige