Anzeige

Schalke-Lazarett lichtet sich: Burgstaller vor Comeback

14.02.2019 13:51
Guido Burgstaller ist gegen den SC Freiburg wohl wieder eine Option
© getty, Dean Mouhtaropoulos
Guido Burgstaller ist gegen den SC Freiburg wohl wieder eine Option

Einige der vielen Personalprobleme beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 beginnen sich aufzulösen.

Angreifer Guido Burgstaller (Waden- und Achillessehnenverletzung) sei schmerzfrei und mache "einen guten Eindruck", wie Trainer Domenico Tedesco am Donnerstag vor dem Ligaheimspiel gegen den SC Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr) berichtete. Auch für Steven Skrzybski (nach Muskelfaserriss) könne es für einen Platz im Kader reichen.

Stürmer Breel Embolo ist zwar nach langer Pause wegen eines Fußbruchs wieder im Training, aber ebenso wie Benjamin Stambouli (Jochbein-OP) und Alessandro Schöpf (Knieverletzung) noch nicht einsatzbereit.

Keine Zweifel bestehen hingegen an der Fitness von Innenverteidiger Matija Nastasic. Rechtsverteidiger Daniel Caligiuri wird gegen seinen Ex-Verein gelbgesperrt fehlen.

Tedesco fordert nach zuletzt zwei Niederlagen Ergebnisse. "Wir müssen nun punkten und einfach gewinnen", sagte er. Sportvorstand Christian Heidel betonte, es gebe "niemanden in irgendeinem Gremium bei Schalke 04, der derzeit zufrieden ist".

Am Mittwoch (21:00 Uhr) treten die Königsblauen im Achtelfinalhinspiel der Champions League gegen Manchester City an.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige