Anzeige

DBV-Auswahl startet mit Pflichtsieg

13.02.2019 17:51
Yvonne Li feierte einen Auftaktsieg gegen Irland
Yvonne Li feierte einen Auftaktsieg gegen Irland

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft ist mit einem Pflichtsieg gegen Irland in die Europameisterschaft in Kopenhagen gestartet.

Die Auswahl von Bundestrainer Detlef Poste setzte sich im ersten Gruppenspiel gegen den Außenseiter 4:1 durch. Nur der deutsche Einzelmeister Max Weißkirchen verlor seine Partie gegen Nhat Nguyen in drei Sätzen (19:21, 21:10, 10:21).

Trotz einiger Personalprobleme hofft das Team des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) bei der EM der gemischten Mannschaften auf die fünfte Medaille nacheinander.

In den weiteren Gruppenspielen am Donnerstag gegen Russland und am Freitag gegen England (jeweils 14:00 Uhr) sieht sich die DBV-Auswahl jedoch als Außenseiter. Für den Sprung ins Halbfinale und damit aufs Podium müssen die Deutschen mindestens den zweiten Platz ihrer Gruppe erreichen.

Gespielt werden in Kopenhagen pro Begegnung ein Herreneinzel, ein Dameneinzel, ein Herrendoppel, ein Damendoppel und ein Mixed. Titelverteidiger und Top-Favorit ist vor eigenem Publikum Rekordchampion Dänemark. Die Skandinavier haben den Titel seit 1996 zehnmal gewonnen, die Serie hatte nur Deutschland im Jahr 2013 unterbrochen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige