Anzeige

Immer nur FC Bayern nicht gut für die Liga

Ex-Schalker hofft auf Meisterschaft des BVB

12.02.2019 19:33
Émile Mpenza kickte an der 2000er-Jahre für den FC Schalke.
© getty, Christof Koepsel
Émile Mpenza kickte an der 2000er-Jahre für den FC Schalke.

Zwischen dem Januar 2000 und dem Sommer 2003 sorgte Émile Mpenza als Stürmer des FC Schalke 04 für Furore in den Strafräumen der Fußball-Bundesliga. Dennoch fiebert der 40-Jährige derzeit mit dem Revierivalen BVB.

"Ich hoffe, dass Dortmund Deutscher Meister wird, auch wenn ich Schalker bin", überraschte der ehemalige Knappen-Torjäger. 

Bei Borussia Dortmund kicke sein belgischer Landsmann Axel Witsel und außerdem spiele der BVB "schönen Fußball mit vielen jungen Spielern", begründete Mpenza seine Aussage. Zudem gewinne ansonsten meist der FC Bayern und ein Wechsel an der Spitze "wäre gut für die Bundesliga".

In 96 Partien für S04 erzielte Mpenza 33 Treffer. Zweimal gewann er den DFB-Pokal mit den Königsblauen. Seit dem Sommer arbeitet er als Jugendtrainer in seiner Heimat bei Royal Antwerpen. 

Übrigens: Der BVB gehörte während Mpenzas aktiver Laufbahn zu den Lieblingsgegnern des Ex-Nationalspielers. Neunmal traf er auf die Schwarzgelben, erzielte zwei Tore und verlor nur eine Partie (4 Siege, 4 Remis).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige