Anzeige

Nach Abschied vom FC Bayern

Wagner legt in China los: "Das ist eine andere Welt"

11.02.2019 17:59
Sandro Wagner zog es vom FC Bayern nach China
Sandro Wagner zog es vom FC Bayern nach China

Ex-Nationalstürmer Sandro Wagner hat nach seinem Abschied vom FC Bayern München in China das Training aufgenommen.

Im Trainingslager in Guangzhou absolvierte der 31-Jährige die ersten Einheiten im Kreise seiner neuen Mannschaftskollegen von Tianjin Teda.

"Die Spieler haben mich sehr freundlich aufgenommen. Das ist eine andere Welt hier, gerade, was die Mentalität betrifft. Ich freue mich aber auf die Herausforderungen, sportlich wie auch privat", sagte Wagner der "Bild".

Der Angreifer reiste zunächst ohne seine Familie ins Reich der Mitte, diese kommt in zwei Wochen nach. In einem Testspiel am Wochenende winkt Wagner sein erster Einsatz für das von Europameister Uli Stielike trainierte Team. Tianjin startet am 3. März gegen Jiangsu Suning in die neue Saison der Super League.

Wagner hatte in China einen Zweijahresvertrag unterschrieben und soll rund 15 Millionen Euro netto verdienen. Beim FC Bayern hatte er unter Trainer Niko Kovac zuletzt kaum noch Einsatzzeit bekommen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige