Anzeige

"Tödliche Waffe": Spanier adeln Real-Youngster Vinicius

10.02.2019 13:02
Vinicius Jr. ist der neue Hoffnungsträger von Real Madrid
© getty, Angel Martinez
Vinicius Jr. ist der neue Hoffnungsträger von Real Madrid

Im Rennen um die Meisterschaft in Spanien war Real Madrid eigentlich schon abgeschrieben. Doch nach dem 1:3-Sieg der Königlichen gegen den Stadtrivalen Atlético Madrid glimmt wieder Hoffnung auf. Die spanische Presse macht einen 18-jährigen Neuzugang für den Umschwung verantwortlich.

Vinicius Júnior sei trotz seines jungen Alters "das Gesicht des Wandels", schreibt die spanische "AS" am Tag nach dem Derbysieg Reals. Der Außenstürmer habe die Mannschaft "mit seiner Begeisterung, Kühnheit und Beharrlichkeit angesteckt." 

Die Geschwindigkeit und Dynamik, die der Youngster neu ins Spiel von Real brächte, habe "alles verändert". Das zeigt auch die Statistik: Schon in den letzten Spielen lief die Mehrzahl der Real-Angriffe stets über Vinicius' linken Flügel.

Dem 18-Jährigen gelang gegen Atlético zwar kein eigener Treffer, allerdings holte er den Elfmeter zum 2:1 durch Sergio Ramos heraus. Zudem sorgte Vinicius mit seinen schnellen Sprints und Dribblings immer wieder für Gefahr vor dem Tor von Atlético.

Andererseits unterlief ihm auch der Ballverlust vor dem Ausgleich der Rojiblancos. Bereits in der 57. Minute wurde Vinicius ausgewechselt, zur Überraschung vieler Zuschauer.

Vinicius eine "tödliche Waffe" von Real Madrid

Nichtsdestotrotz urteilte auch die "Marca" ähnlich wie die "AS". Vinicius sei ein "Diamant", der Zeit gebraucht habe, um sich zu zeigen. "Real Madrid hat in Vinícius eine tödliche Waffe gefunden."

Trainer Santiago Solari war begeistert, lobte den Fortschritt des Brasilianers aber als Mannschaftserfolg: "Er lernt von den Besten, er wird von der Mannschaft unterstützt, das verleiht seinem Spiel Substanz."

Im vergangenen Sommer hatte Real Madrid 61 Millionen Euro für den Angreifer an den brasilianischen Erstligisten Flamengo bezahlt. Der Youngster hatte beim Champions-League-Sieger anschließend Anlaufschwierigkeiten, zählt seit November aber zum Stammpersonal von Real. Wettbewerbsübergreifend steht Vinicius bei 21 Spielen und vier Toren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona961223:101319
2Real MadridReal MadridReal Madrid953116:9718
3Granada CFGranada CFGranada CF952216:10617
4Atlético MadridAtlético MadridAtlético94418:5316
5Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian841313:9413
6Getafe CFGetafe CFGetafe934214:12213
7Valencia CFValencia CFValencia934213:13013
8Sevilla FCSevilla FCSevilla841310:11-113
9Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic83327:4312
10Villarreal CFVillarreal CFVillarreal832319:13611
11Levante UDLevante UDLevante832310:10011
12CA OsasunaCA OsasunaOsasuna92527:8-111
13Real ValladolidReal ValladolidValladolid82427:8-110
14RCD MallorcaRCD MallorcaMallorca93157:12-510
15SD EibarSD EibarEibar923410:13-39
16Celta VigoCelta VigoRC Celta82335:9-49
17Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla823311:16-59
18CD AlavésCD AlavésAlavés82245:9-48
19Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol81254:14-105
20CD LeganésCD LeganésLeganés90274:14-102
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige