Anzeige

Althaus und Co. gewinnen WM-Generalprobe deutlich

09.02.2019 15:51
Die deutschen Skispringerinnen feierten in Slowenien einen Mannschaftssieg
Die deutschen Skispringerinnen feierten in Slowenien einen Mannschaftssieg

Die deutschen Skispringerinnen um die Olympiazweite Katharina Althaus haben auch den zweiten Teamwettbewerb der WM-Saison gewonnen. Althaus, Carina Vogt, Anna Rupprecht und Juliane Seyfarth setzten sich beim Weltcup in Ljubno nach acht Sprüngen mit 1001,3 Punkten klar vor Gastgeber Slowenien (975,9) und Österreich (936,9) durch.

Das DSV-Quartett unterstrich damit seine Favoritenrolle für die WM in Seefeld, wo der Wettbewerb erstmals zum Programm gehört.

Sotschi-Olympiasiegerin Vogt brachte Deutschland gleich mit dem ersten Sprung in Führung, die das favorisierte DSV-Team bis zum Schluss nicht mehr abgab. Vor allem die dreimalige Saisonsiegerin Althaus überragte mit Sprüngen auf 86,0 und 89,5 m. Im ersten Durchgang war nur die Japanerin Sara Takanashi stärker, im zweiten einzig Nika Kriznar aus Slowenien.

Der Teamwettbewerb der Frauen ist nicht olympisch, gehört seit der Vorsaison aber zum Weltcup. Bei den ersten beiden Auflagen hatte Deutschland jeweils das Podest verpasst, ehe in diesem Januar im japanischen Zao ein klarer Sieg folgte.

In das Seefelder WM-Programm war der Wettkampf erst am 30. Januar aufgenommen worden. "Inzwischen sind an der Seefelder Schanze durch eine neue Infrastruktur die erforderlichen Kapazitäten vorhanden", hieß es in einer FIS-Mitteilung. Der Wettbewerb findet am 26. Februar um 16:00 Uhr statt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ljubno 2018/2019

1DeutschlandDeutschland1001.30
2SlowenienSlowenien975.90
3ÖsterreichÖsterreich936.90
4JapanJapan934.30
5RusslandRussland914.60
6NorwegenNorwegen909.90
7FrankreichFrankreich838.00
8ItalienItalien776.00
Anzeige
Anzeige