Anzeige

Eisschnellläuferin Herzog holt historisches Gold

08.02.2019 17:23
Über 500 Meter holte Vanessa Herzog bei der WM in Inzell den Sieg
© dpa
Über 500 Meter holte Vanessa Herzog bei der WM in Inzell den Sieg

Vanessa Herzog hat bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer das erste Gold für Österreich seit 20 Jahren geholt.

Im 500-Meter-Sprint setzte sich die Europameisterin in Bahnrekordzeit von 37,12 Sekunden vor der Olympiasiegerin und großen Favoritin Nao Kodaira aus Japan (37,20) durch.

Für die letzte und bis dahin einzige WM-Goldmedaille für Österreich hatte Emese Hunyady 1999 über 1500 Meter gesorgt. Gabi Hirschbichler aus Inzell musste auf ihrer Heimbahn mit Rang 24 zufrieden sein (38,88).

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige