Anzeige

"Das ist doch eine Story von vor vier Monaten"

FC Bayern an Kutucu dran? S04-Manager Heidel reagiert

08.02.2019 19:04
Ahmed Kutucu vom FC Schalke 04 beim FC Bayern auf dem Zettel?
© getty, Christian Kaspar-Bartke
Ahmed Kutucu vom FC Schalke 04 beim FC Bayern auf dem Zettel?

Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat nach der Verpflichtung von Fiete Arp vom Hamburger SV offenbar das nächste Sturm-Juwel ins Visier genommen. Ahmed Kutucu vom FC Schalke 04 soll sich in den Fokus der Münchner gespielt haben. Mittlerweile hat sich Christian Heidel zu dem Gerücht geäußert.

"Das ist doch eine Story von vor vier Monaten", wird der Schalker Manager in der "NRZ" zitiert: "Hermann Gerland war bei einem U19-Spiel zwischen Bochum und Schalke, und da hat Kutucu gut gespielt. Dann wurde er nach Kutucu gefragt und hat geantwortet, dass er ein guter Junge ist. Punkt." Der 18 Jahre alte Deutsch-Türke hatte Anfang Dezember 2018 beim 4:2-Derbysieg gegen Bochum zwei Tore beigesteuert.

Zuvor hatte die "Bild" berichtet, dass Bayerns Nachwuchs-Chef Gerland den jungen Angreifer bereits vor seinen ersten Auftritten im Profi-Team mehrfach persönlich beobachtet hatte. Ein Wechsel nach München sei daher nicht völlig ausgeschlossen.

Inzwischen hat Kutucu für Schalke 04 sechs Einsätze in Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal auf dem Buckel - und erzielte dabei schon zwei Treffer.

Heidel von Kutucus Bodenständigkeit imponiert

Bei Kutucu sitzt Schalke allerdings am längeren Hebel. Erst in der vergangenen Woche unterschrieb der Youngster einen bis 2022 datierten Profi-Vertrag beim Revierklub.

In den Verhandlungen sei der Name Bayern München "kein einziges Mal gefallen", so Heidel weiter und beruhigte die Schalker Gemüter: "Ich spreche nicht über Vertragsinhalte, aber da muss sich keiner Gedanken machen."

Heidel bekräftigte außerdem, dass Kutucu trotz seines rasanten Aufstiegs bodenständig geblieben sei. "Man weiß nie, wie sich ein Spieler entwickelt, aber momentan bleibt der total auf dem Boden. Der hat am Sonntag in der U19 gegen Köln gespielt und hat nicht gesagt: 'Ich will da nicht mehr hin, ich bin jetzt Profi.' Daran erkennt man vieles."

Am kommenden Samstag könnte der gebürtige Gelsenkirchener seinen Marktwert mit einer guten Leistung im Bundesligaspiel indes weiter steigern. Dann trifft Kutucu mit den Königsblauen auf den FC Bayern.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige