Anzeige

Flensburg und Kiel siegen weiter

07.02.2019 21:06
SG Flensburg-Handewitt bleibt in der HBL ohne Niederlage
© Thomas J?ger
SG Flensburg-Handewitt bleibt in der HBL ohne Niederlage

Die SG Flensburg-Handewitt hat die lange WM-Pause gut verkraftet und auch das 20. Saisonspiel in der Handball-Bundesliga gewonnen.

Der Tabellenführer, der weiter ohne Punktverlust ist, setzte sich am Donnerstagabend 30:23 (13:12) bei der HSG Wetzlar durch. 

Die SG hatte Glück, dass sie nach einem Tempogegenstoß von Johannes Golla mit einer Führung in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel des Meisters flüssiger.

Auch der THW Kiel hielt sich beim 29:25 (17:12) bei Frisch Auf Göppingen schadlos, hat aber weiter vier Punkte Rückstand auf den deutschen Meister aus Flensburg. Kiel hatte schon beim 11:5 (15.) für klare Verhältnisse gesorgt.

Die Eulen Ludwigshafen verpassten derweil den zweiten Saisonsieg knapp. Der Tabellenletzte führte beim Ex-Meister VfL Gummersbach bis in die Schlussphase, musste sich aber dennoch mit einem 20:20 (12:5) zufriedengeben.

Für den VfL, als 16. selbst in Abstiegsgefahr, war das Unentschieden enorm wertvoll - Gummersbach liegt weiterhin vier Zähler vor dem Schlusslicht aus Ludwigshafen.

Silvio Heinevetter kann Niederlage der Füchse Berlin nicht verhindern

Auch der starke Nationaltorhüter Silvio Heinevetter, der knapp 32 Prozent der Würfe auf sein Tor abwehrte, konnte unterdessen das 30:34 (15:15) der Füchse Berlin beim TBV Lemgo nicht verhindern.

Die TSV Hannover-Burgdorf beendete die Negativserie von zuletzt sieben Niederlagen nacheinander - beim 33:22 (19:12) gegen den TVB Stuttgart gelang den Niedersachsen der erste Sieg seit dem vergangenen November. 

Flensburg, das sich nach anfänglichen Probleme im zweiten Durchgang deutlich steigerte, konnte sich auch in Wetzlar auf seine dänischen Weltmeister verlassen.

Der erfolgreichste Werfer war Rasmus Lauge mit sieben Treffern, seine Landsleute Anders Zachariassen und Magnus Röd steuerten jeweils fünf Tore bei. Stefan Cavor hielt mit sieben Treffern für Wetzlar dagegen.

Alle Partien der HBL im Stenogramm:

FA Göppingen - THW Kiel 25:29 (12:17). - Tore: Kozina (7/1), Sliskovic (5), Schiller (3/2), Schöngarth (3), Peric (2), Rentschler (2), Bagersted (1), Kneule (1), Sörensen (1) für Göppingen - Nilsson (9), Ekberg (6/4), Reinkind (5), Pekeler (3), Bilyk (2), Jacobsen (2), Duvnjak (1), Wiencek (1) für Kiel. - Zuschauer: 5100

HSG Wetzlar - SG Flensburg-Handewitt 23:30 (12:13). - Tore: Cavor (8), Forsell Schefvert (4), Holst (4/3), Björnsen (3), Lindskog (2), Frend Öfors (1), Torbrügge (1) für Wetzlar - Lauge (7), Röd (6), Zachariassen (5), Jöndal (3/1), Jepsson (2), Sögard Johanessen (2), Svan (2), Wanne (2/2), Golla (1) für Flensburg. - Zuschauer: 4204

TSV Hannover-Burgdorf - TVB Stuttgart 33:22 (19:12). - Tore: Kastening (9/3), Häfner (6), Olsen (5), Böhm (3), Brozovic (3), Johannsen (2), Büchner (1), Cehte (1), Feise (1), Pevnov (1), Ziemer (1) für Hannover - Schmidt (7), Weiß (4), Kraus (3), Schweikardt (3/2), Baumgarten (2), Oehler (1), Pfattheicher (1), Späth (1) für Stuttgart. - Zuschauer: 4862

VfL Gummersbach - Die Eulen Ludwigshafen 20:20 (5:12). - Tore: Martinovic (7), Köpp (5/3), Norouzi Nezhad (4), Sommer (2), Preuss (1), Schröter (1) für Gummersbach - Müller (6), Durak (5/3), Remmlinger (5), Scholz (2), Salger (1), Stüber (1) für Ludwigshafen. - Zuschauer: 3431

TBV Lemgo Lippe - Füchse Berlin 34:30 (15:15). - Tore: Zieker (9/1), Bartok (6), Suton (6), Engelhardt (5), Carlsbogard (4), Guardiola (2), Hornke (1), van Olphen (1) für Lemgo - Lindberg (8/4), Drux (6), Elisson (6), Marsenic (3), Holm (2), Wiede (2), Koch (1), Reissky (1), Simak (1) für Berlin. - Zuschauer: 3209

Anzeige
Anzeige
Anzeige
HBL HBL
Anzeige

34. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1THW KielTHW KielTHW Kiel262204782:65013244:8
    2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H272025732:6478542:12
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg271917782:7176539:15
    4TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.271647778:7364236:18
    5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin271719775:7235235:19
    6Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar261547729:6864334:18
    7MT MelsungenMT MelsungenMelsungen261529716:7001632:20
    8DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig2613112714:714027:25
    9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar2712312754:754027:27
    10TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo2712312765:768-327:27
    11Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen2611114679:684-523:29
    12TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart278514709:759-5021:33
    13Bergischer HCBergischer HCBergischer HC278415709:728-1920:34
    14HC ErlangenHC ErlangenErlangen279216695:739-4420:34
    15GWD MindenGWD MindenGWD Minden267415690:720-3018:34
    16HBW BalingenHBW BalingenBalingen276417741:818-7716:38
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen276318639:702-6315:39
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen272025643:787-1444:50
    • Champions League
    • Euro League
    • Euro League
    Anzeige