Anzeige

Frankfurt sieglos aus EuroCup ausgeschieden

06.02.2019 20:14
Frankfurt ist ausgeschieden
© getty, Alex Grimm
Frankfurt ist ausgeschieden

Basketball-Bundesligist Frankfurt Skyliners hat sich sieglos aus der Top-16-Runde des EuroCup verabschiedet. Die Hessen verloren ihr letztes Gruppenspiel beim russischen Vertreter Kuban Krasnodar mit 58:84 (34:38).

Jason Clark wurde mit 13 Punkten Topscorer der Frankfurter, bei den Gastgebern punkteten drei Spieler zweistellig.

Neben dem Team von Trainer Gordon Herbert ist auch ratiopharm Ulm als Gruppendritter aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Die Ulmer gewannen beide Duelle mit Frankfurt und siegten zum Abschluss am Dienstag überraschend mit 86:68 (46:38) gegen Tabellenführer Asvel Villeurbanne Lyon.

Vizemeister Alba Berlin zog als einziges deutsches Team ins Viertelfinale ein. Die zuvor bereits als Gruppensieger für das Viertelfinale qualifizierte Mannschaft von Trainer Aito Garcia Reneses setzte sich am Dienstag mit 97:74 (47:34) gegen den serbischen Rekordmeister Partizan Belgrad durch.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige