Anzeige

"Wichtiger Faktor": Lehmann verleiht Augsburg Flügel

04.02.2019 11:51
Jens Lehmann ist Co-Trainer beim FC Augsburg
Jens Lehmann ist Co-Trainer beim FC Augsburg

Wenn es so etwas wie den Jens-Lehmann-Effekt gibt beim FC Augsburg, dann hat er sofort Wirkung entfaltet. Das überzeugende 3:0 (2:0) gegen den FSV Mainz 05 hatte durchaus auch mit dem neuen Co-Trainer zu tun.

Das Erfolgsmotto für die kommenden Monate beim FC Augsburg stammt von Jens Lehmann. "Wir müssen jeden Tag ein bisschen daran arbeiten, besser zu werden und versuchen, dass kein Tag nutzlos verstreicht", habe der frühere Nationaltorhüter und neue Co-Trainer gesagt, wie Manager Stefan Reuter berichtete. In den Tagen vor dem eindrucksvollen 3:0 (2:0) gegen den FSV Mainz 05 hat dies offenkundig schon gefruchtet. "Die Jungs", lobte Reuter, "haben grandios gespielt".

Die Verpflichtung Lehmanns war nur ein Teil einer Woche gewesen, wie sie der FCA vielleicht noch nie erlebt hat. Die sportliche Reaktion auch im Lichte der Suspendierungen von Martin Hinteregger und Caiuby war außergewöhnlich. "Es ist vielleicht mehr passiert als in den letzten drei Jahren. Jeder hat auf unsere Antwort gewartet", sagte Alfred Finnbogason, der wegen seiner drei Tore (8./34./54.) das größte Lob einheimste und die Kollegen am Sonntagabend kurz nach seinem 30. Geburtstag noch zum Essen einlud.

Doch letztlich stand vor allem die Frage im Raum, wie viel nun Lehmann zur Wandlung beigetragen hat? Schließlich kam der 49-Jährige zur Unterstützung von Cheftrainer Manuel Baum in einer Phase mit zehn Spielen ohne Sieg und in einer daher äußerst bedrohlichen sportlichen Situation, die mit den Nebengeräuschen noch komplizierter wurde.

FC Augsburg ist bemüht, Lehmann als Teil des Ganzen darzustellen

"Er hat sich zu 100 Prozent eingebracht, er hat gute Impulse gesetzt, den Spielern Mut vermittelt. Klasse, dass wir direkt zu null gespielt haben", sagte Reuter auch weil es Lehmanns Aufgabe ist, sich explizit um das Defensivverhalten zu kümmern. "Entscheidend sind die Jungs da draußen", sagte Baum auf Lehmanns Anteil angesprochen: "Diesmal haben wir halt zu null gespielt, was ihr daraus macht, ist mir egal."

Alle Beteiligten beim FCA sind auffällig darum bemüht, Lehmann als Teil des Ganzen darzustellen, als einen, der eben jetzt sein Scherflein dazu beiträgt, dass die Schwaben (derzeit 15. mit 18 Punkten) im Sommer in ihre neunte Bundesligasaison starten können. Flügelspieler Andre Hahn meinte aber auch: "Schön, dass wir so eine Persönlichkeit jetzt bei uns haben. Er kann ein wichtiger Faktor werden."

Nun wird es darum gehen, diesen Impuls eines langersehnten Sieges zu nutzen - schon am Mittwoch im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Zweitligist Holstein Kiel, aber erst recht am Sonntag (15:30 Uhr) bei Werder Bremen. "Wir wissen, es wird noch ein langer Weg zum Klassenerhalt", sagte Michael Gregoritsch. "Jetzt dürfen wir keinen Millimeter locker lassen", forderte Manager Reuter: "Englische Woche, Pokal, wir sind heiß. Es hat ein Umdenken stattgefunden, die Spieler haben eine ganz andere Zuversicht, das ist unbezahlbar."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige