Anzeige

Deutschland im Davis Cup auf Kurs

Zverev löst Pflichtaufgabe gegen Nagy souverän

01.02.2019 20:44
Alexander Zverev ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden
© getty, Alexander Hassenstein
Alexander Zverev ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden

Die deutsche Davis-Cup-Mannschaft liegt im Erstrundenmatch in Frankfurt gegen Ungarn dank eines souveränen Auftritts von Alexander Zverev klar auf Siegkurs.

Nach dem hart erkämpften Erfolg von Philipp Kohlschreiber gegen den Weltranglisten-371. Zsombor Piros sorgte Zverev durch ein souveränes 6:2, 6:2 gegen Peter Nagy für eine komfortable 2:0-Führung.

Damit fehlt der Auswahl des Deutschen Tennis Bundes nur noch ein Zähler, um als Sieger der Begegnung in das neugeschaffene Finalturnier Ende November in Madrid einzuziehen.

Die Entscheidung fällt am Samstag, wo zunächst Tim Pütz und Jan-Lennard Struff im Doppel auf Nagy und Gabor Borsos treffen und anschließend zwei weitere Einzel angesetzt sind.

Der Weltranglistendritte Zverev hatte gegen Nagy, der zurzeit nicht einmal im ATP-Ranking geführt wird, von Beginn an keine Zweifel an seinem Erfolg aufkommen lassen. Nach 33 Minuten sicherte er sich den ersten Satz, nach 37 weiteren entschied er das Match für sich.

Im Anschluss erneuerte Zverev seine ablehnende Haltung gegenüber dem neuen Davis-Cup-Modus. "Es gibt keinen Menschen auf der Welt, der mich umstimmen wird", sagte der 21-Jährige: "Ich bin ein erwachsener Mensch, ich habe meine eigene Meinung, und die wird auch so bleiben." Er hoffe, den Davis Cup einmal nach altem Muster zu gewinnen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Davis Cup, World Group Davis Cup, World Group

Davis Cup, World Group im Netz

Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SNSätzeDiff.Pkt.
1FrankreichFrankreichFRA0000:000
1JapanJapanJPN0000:000
1SerbienSerbienSRB0000:000
Anzeige