Anzeige

Wird Schalke den Angreifer endlich los?

Medien: Di Santo vor Wechsel nach Barcelona

31.01.2019 19:03
Kickt Franco Di Santo bald in Spanien?
© getty, Octavio Passos
Kickt Franco Di Santo bald in Spanien?

Das Rätselraten um Angreifer Franco Di Santo vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 geht weiter. Nachdem ein Wechsel zu Galatasaray Istanbul schon beschlossene Sache zu sein schien, zieht es den Angreifer jetzt wohl zu einem anderen Klub.

Wie die spanische "Marca" berichtet, steht der Schalker bei Espanyol Barcelona auf dem Zettel. Dort soll der Stürmer Léo Baptistao ersetzen. Der Brasilianer schloss sich dem chinesischen Klub Wuhan Zall an.

Doch Di Santo ist offenbar nicht die einzige Option, die die Spanier prüfen. Auch an Facundo Ferreyra von Benfica Lissabon und Sergio León von Betis Sevilla soll Espanyol Interesse haben.

Ein Foto vom Dienstagabend hatte nahegelegt, dass Di Santos Wechsel in die Türkei fix sei. In den sozialen Medien kursierte eine Aufnahme, die Di Santo am Düsseldorfer Flughafen zeigte - vermeintliches Ziel: Istanbul. Dort sollte angeblich die Leihe des Argentiniers zu Galatasaray endgültig unter Dach und Fach gebracht werden.


Mehr dazu: Schalke wird aussortierten Di Santo wohl in Istanbul los


Laut "transfermarkt.de"-Informationen steht Di Santo aber gar nicht bei "Gala" auf dem Zettel. Wie türkische Medien berichten, hofft der 21-fache türkische Meister viel mehr auf eine Verpflichtung von Konstantinos Mitroglou (Olympique Marseille) oder Mbaye Diagne (Kasimpasa).

Eine Zukunft auf Schalke scheint für Di Santo ausgeschlossen. Seit Jahresbeginn ist der 29-Jährige bei den Knappen nur noch Teil der Zweitvertretung. Der Vertrag des dreifachen Nationalspielers ist noch bis zum kommenden Sommer datiert.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige