powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Paukenschlag! Uwe Gensheimer kehrt in die HBL zurück

30.01.2019 10:36
Uwe Gensheimer spielt ab dem Sommer wieder bei den Rhein-Neckar Löwen
© getty, Jörg Schüler
Uwe Gensheimer spielt ab dem Sommer wieder bei den Rhein-Neckar Löwen

Die Rückkehr von Nationalmannschafts-Kapitän Uwe Gensheimer zum zweimaligen deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen ist perfekt.

Der 32 Jahre alte Weltklasse-Linksaußen wechselt im Sommer zurück in seine Heimat und unterschrieb bei den Löwen einen Dreijahresvertrag bis 2022. Gensheimer wurde auf einer außerordentlichen Pressekonferenz am Mittwoch in Mannheim offiziell vorgestellt.

"Es ist für mich wie eine Rückkehr nach Hause. Ich freue mich sehr darüber, dass es geklappt hat", sagte Gensheimer.

Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann meinte: "Es fühlt sich so an, wie wenn jemand nach Hause kommt, der einfach hierher gehört. Uwe war immer das Gesicht des Vereins. Er hat den Klub wie kein anderer verkörpert. Er ist auch abseits der Platte ein riesiges Vorbild für alle und absolutes Aushängeschild unserer Sportart."

"Wir holen den besten Linksaußen der Welt zurück"

Gensheimer lief bereits von 2003 bis 2016 für die Löwen auf und führte den Klub 2016 zum Gewinn der ersten deutschen Meisterschaft der Vereinsgeschichte.

Derzeit spielt der Linksaußen, der mit der deutschen Auswahl am Sonntag WM-Vierter geworden war, beim französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain.

"Wir holen den besten Linksaußen der Welt zurück, der gerade bei der WM gezeigt hat, dass er noch einmal einen Riesensprung nach vorne gemacht hat", sagte Löwen-Teammanager Oliver Roggisch und sprach von einer "Top-Verpflichtung, sportlich und menschlich. Er kann die Mannschaft auch als Typ nach vorne bringen. Uwe ist das richtige Puzzlestück für unsere Zukunft."

 

HBL HBL

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1THW KielTHW KielTHW Kiel3833231212:99921368:8
    2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H3832421175:99817768:8
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg38253101151:101313853:23
    4Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin38252111093:10039052:24
    5Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar38234111116:10239350:26
    6SC DHfK LeipzigSC DHfK LeipzigDHfK Leipzig38194151017:1019-242:34
    7Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen38186141055:1046942:34
    8MT MelsungenMT MelsungenMelsungen38193161062:1062041:35
    9TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo38185151043:1056-1341:35
    10HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar38185151078:10344441:35
    11TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.38156171032:1034-236:40
    12Bergischer HCBergischer HCBergischer HC38163191037:10191835:41
    13HC ErlangenHC ErlangenErlangen38154191038:1051-1334:42
    14TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart38144201019:1075-5632:44
    15HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-WeilstettenBalingen38133221023:1100-7729:47
    16TSV GWD MindenTSV GWD MindenGWD Minden3810820989:1051-6228:48
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen3810523927:1018-9125:51
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen387328964:1112-14817:59
    19TuSEM EssenTuSEM EssenTuSEM Essen3871301013:1142-12915:61
    20HSC 2000 CoburgHSC 2000 CoburgCoburg384331968:1157-18911:65
    • Champions League
    • Euro League
    • Abstieg

    Torjäger 2020/2021