Anzeige

Was ist beim FC Bayern, BVB, Schalke und Co. passiert?

Transfer-Ticker: Der Deadline Day zum Nachlesen!

01.02.2019 13:09
Jeremy Toljan wechselt vom BVB zu Celtic
Jeremy Toljan wechselt vom BVB zu Celtic

Das war's, der Deadline Day ist vorbei! Was haben der FC Bayern, BVB, Schalke 04, VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt und Co. auf dem Transfermarkt unternommen? sport.de hat das bunte Treiben im Live-Ticker begleitet.

+++ 23:50 Uhr: Celtic leiht Jeremy Toljan vom BVB +++

Schon am Dienstag hatte die "Daily Mail" berichtet, dass Celtic Glasgow den 24-jährigen Außenverteidiger Jeremy Toljan vom BVB im Winter leihen will. Nun vermeldeten die Schotten Vollzug.

"Wir wünschen Jeremy möglichst viel Spielpraxis und werden seine Leistungen genau beobachten!", kommentierte der BVB.

+++ 23:55 Uhr: Die Winter-Neuzugänge der Bundesligisten im Überblick +++

+++ 23:35 Uhr: Kagawa verabschiedet sich von BVB-Fans +++

"Liebe Fans, Freunde und Mitarbeiter des BVB, Mein Transfer zu Besiktas ist nun vollzogen. Ich konnte diese Saison dem BVB nicht helfen, aber bedanke mich bei Euch für die tolle Unterstützung bisher. Ich freue mich jetzt auf die neue Herausforderung. Von ganzem Herzen, Vielen Dank. Ich hoffe, dass der BVB Deutscher Meister wird", schrieb der Japaner nach der Bekanntgabe seines Wechsels zu Besiktas bei Instagram.

+++ 23:17 Uhr: Hoffenheim verleiht Nordtveit in die Premier League +++

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat seinen Defensivspieler Havard Nordtveit an den englischen Premier-League-Klub FC Fulham abgegeben. Wie die Kraichgauer am Donnerstag bekannt gaben, schließt sich der Norweger dem Klub von Ex-Weltmeister André Schürrle bis Saisonende auf Leihbasis an.

"Fulham hat uns am Mittwoch ein reizvolles Angebot vorgelegt", sagte Direktor Profifußball Alexander Rosen: "Nach intensiven und guten Gesprächen mit dem Spieler haben wir uns gemeinsam dazu entschlossen, darauf einzugehen, da es auch sportlich absolut Sinn macht."

+++ 22:41 Uhr: Batshuayi vor Wechsel zu Crystal Palace +++

Der FC Chelsea will den ehemaligen BVB-Profi Michy Batshuayi offenbar erneut verleihen. Doch ein vom Stürmer angestrebtes Leihgeschäft mit Tottenham Hotspur kommt für die Blues laut "Sky Sports News" nicht infrage. Chelsea wolle den Belgier nicht an die direkte Konkurrenz abgeben.

Ein Transfer zum Ligakonkurrenten Crystal Palace sei dagegen kein Problem. Der Klub von Ex-Schalker Max Meyer will Batshuayi offenbar nicht nur leihen, sondern fest verpflichten. Der 25-Jährige soll dem Deal bereits zugestimmt haben.

+++ 21:15 Uhr: Fix! BVB verleiht Kagawa in die Türkei +++

Nach großer Verwirrung um die Zukunft von Shinji Kagawa gibt es nun endlich Gewissheit: Der Japaner wird bis zum Saisonende an den türkischen Spitzenklub Besiktas verliehen. 

"Shinji ist nicht nur ein herausragender Fußballspieler, sondern auch ein großer Freund unseres Vereins. Wir wollten ihm diese Bitte nicht verwehren", erklärt Sportdirektor Michael Zorc.

+++ 20:55 Uhr: Peter Crouch kehrt in die Premier League zurück +++

Der FC Burnley hat am Donnerstag den früheren englischen Nationalspieler Peter Crouch unter Vertrag genommen. Der 38-jährige Zwei-Meter-Stürmer erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende.

+++ 20:32 Uhr: PSG buhlt um Maximilian Eggestein +++

Muss Werder Bremen um Leistungsträger Maximilian Eggestein bangen? Wie das Portal "CulturePSG" berichtet, plant Paris-Saint Germain eine Mega-Offerte für den defensiven Mittelfeldspieler. Demnach wollen die Franzosen 30 Millionen Euro nach Bremen überweisen.

Zuvor soll PSG bereits Interesse an Julian Weigl vom BVB und Renato Sanches vom FC Bayern hinterlegt haben, ist aber bei beiden Klubs abgeblitzt. Das Transferfenster in Frankreich ist noch bis 23:59 Uhr geöffnet.

+++ 19:25 Uhr: RB Leipzig angelt sich England-Juwel +++

RB Leipzig wird den englischen U17-Weltmeister Emile Smith-Rowe ausleihen. Der 18-Jährige wird bis zum Saisonende vom Premier-League-Klub FC Arsenal verpflichtet. Das bestätigte der Verein am Donnerstag.

+++ 19:00 Uhr: Wird Schalke Di Santo doch noch los? +++

Das Rätselraten um Angreifer Franco Di Santo vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 geht weiter. Nachdem ein Wechsel zu Galatasaray Istanbul schon beschlossene Sache zu sein schien, zieht es den Angreifer jetzt wohl zu einem anderen Klub.

Wie die spanische "Marca" berichtet, steht der Schalker bei Espanyol Barcelona auf dem Zettel. Dort soll der Stürmer Léo Baptistao ersetzen. Der Brasilianer schloss sich dem chinesischen Klub Wuhan Zall an.

+++ 18:45 Uhr Augsburg schlägt nochmal zu +++

Der FC Augsburg hat auf der Zielgeraden noch einen Transfer getätigt. Der Klub reagiert damit auf den Abgang von Verteidiger Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) und holt in letzter Minute Reece Oxford vom englischen Erstligisten West Ham United.

Der 20-Jährige wechselt auf Leihbasis bis Saisonende in die Fuggerstadt. In der Hinrunde der abgelaufenen Saison war Oxford an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen gewesen, die Fohlen scheiterten aber mit ihren Bemühungen, den Engländer fest zu verpflichten.

+++ 18:00 Uhr: Nichts geht mehr! +++

Das war's! Das Transferfenster ist für die deutschen Klubs geschlossen. Wer jetzt noch neue Spieler braucht, muss sich bis zum Sommer gedulden. Verkäufe ins Ausland sind aber weiterhin möglich. Wir bleiben deshalb natürlich am Ball und berichten weiterhin live vom Geschehen auf dem internationalen Transfermarkt.

+++ 17:37 Uhr: Die europäischen Deadlines in der Übersicht +++

Während den deutschen Klubs nur noch wenige Minuten bleiben, um Neuzugänge unter Vertrag zu nehmen, haben andere europäische Klubs noch deutlich mehr Zeit. Die Deadlines in der Übersicht: 

Deutschland: 18 Uhr
Italien: 20 Uhr
Spanien: 23:59 Uhr
England: 23:59 Uhr
Frankreich: 23:59 Uhr
Portugal: 0:59 Uhr
Österreich 6. Februar
Schweiz 15.Februar

+++ 17:12 Uhr: Kagawa zeigt Hannover die kalte Schulter +++

Shinji Kagawa wechselt nicht zu Hannover 96! Der Japaner hat sich laut "Bild" gegen einen Verbleib in der Bundesliga entschieden und wird wohl in der Türkei anheuern. Noch haben die Niedersachsen die Meldung allerdings nicht bestätigt.

+++ 17:08 Uhr: Düsseldorf verpflichtet neuen Stürmer +++

Und direkt der nächste fixe Transfer hinterher. Die Fortuna aus Düsseldorf hat sich die Dienste des polnischen Stürmers Dawid Kownacki gesichert. Der 21-Jährige spielte seit 2017 bei Sampdoria Genua und erzielte in 35 Serie-A-Partien sechs Tore. Kownacki wechselt zunächst auf Leihbasis an den Rhein. Allerdings sicherten sich die Düsseldorfer zusätzlich noch eine Kaufoption.

+++ 17:06 Uhr: Frankfurt schlägt erneut zu! +++

"Deadline? Können wir!", schreibt Eintracht Frankfurt auf Twitter. Recht haben die Hessen. Mit Almamy Touré haben die Frankfurter ihren dritten Neuzugang des Tages bekanntgegeben. Der 22-jährige Abwehrspieler kommt aus Monaco und unterschreibt einen Vertrag bis 2023.

+++ 17:00 Uhr: Der Countdown läuft! +++

In 60 Minuten läuft die Deadline für die deutschen Klubs ab. Bis dahin müssen alle Einkäufe getätigt und Verträge unterschrieben sein. Vor allem hinter dem Transfer von Shinji Kagawa steht aktuell noch ein Fragezeichen. Auch die Stürmer-Frage beim FC Schalke ist noch nicht beantwortet. Finden die Knappen noch einen Knipser? Die Uhr tickt...

+++ 16:50 Uhr: FC Bayern verpflichtet US-Talent +++

In der Bundesliga-Mannschaft des FC Bayern wird es bis zum Ende des Deadline keine Veränderungen mehr geben, die Jugend des deutschen Rekordmeisters darf sich dagegen über eine Verstärkung freuen. Wie die Münchner bekanntgaben, wechselt der 18-jährige Taylor Anthony Booth aus Salt Lake City nach Deutschland. Beim FC Bayern wird der Junioren-Nationalspieler zunächst für die U19 auflaufen. 

+++ 16:02 Uhr: Thomas Doll spricht über möglichen Kagawa-Transfer +++

Sollte Shinji Kagawa buchstäblich doch noch in Hannover landen, wäre Neu-Trainer Thomas Doll hocherfreut. "Wenn das klappen sollte, werden wir ihn mit offenen Armen empfangen. Er ist ein erfahrener Spieler und steht jeder Mannschaft gut zu Gesicht", sagte der neue 96-Coach über den Japaner. 

+++ 15:39 Uhr: Newcastle United vermeldet neuen Rekordtransfer! +++

Der teuerste Transfer des Tages ist für englische Vereine fast schon ein Schnäppchen. Nicht allerdings für Newcastle United. Die Magpies überweisen rund 23 Millionen Euro nach Atlanta und erhalten im Gegenzug den offensiven Mittelfeldspieler Miguel Almirón. Der Paraguayer unterschreibt auf der Insel einen Vertrag bis zum Juni 2024 und ist der neue Rekordtransfer des englischen Traditionsklubs.

+++ 15:09 Uhr: Hinteregger wird nach Frankfurt verliehen +++

Nach seiner scharfen Kritik an Trainer Manuel Baum hat Martin Hinteregger keine Zukunft mehr beim FC Augsburg. Jetzt sucht der 26-Jährige sein Glück bei Eintracht Frankfurt. Wie der Klub bestätigte, wird Hinteregger bis zum Saisonende ausgeliehen.

"Martin ist ein robuster und stabiler Spieler, der seine Qualitäten in der Bundesliga sowohl beim FC Augsburg als auch bei Borussia Mönchengladbach unter Beweis gestellt hat. Wir sind der Überzeugung, dass er uns in den sehr anspruchsvollen kommenden Wochen helfen kann", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

+++ 15:05 Uhr: Brasilianisches Abwehr-Juwel verstärkt Frankfurt +++

Was seit gestern als Gerücht durch diverse Medien sickerte, ist jetzt offiziell: Das 19 Jahre alte Abwehrtalent Tuta vom FC Sao Paolo verstärkt Eintracht Frankfurt. Der Brasilianer kostet laut einem "kicker"-Bericht 1,8 Millionen Euro. Im Gegenzug erhalten die Adler 70 Prozent der Transferrechte.

"Ich freue mich auf die Herausforderung bei Eintracht Frankfurt. Für mich ist das meine erste große Station, also etwas ganz Besonderes. Ich habe schon viel Positives über Frankfurt gehört und bin voller Vorfreude", so der 19-Jährige.

+++ 14:51 Uhr: Fix! Bruma verstärkt den FC Schalke 04 +++

Was bereits seit Tagen spekuliert wurde, ist nun offiziell: Fußball-Vizemeister Schalke 04 hat den niederländischen Verteidiger Jeffrey Bruma vom Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg bis zum Saisonende ausgeliehen.

Der 27-Jährige nahm am Donnerstag bereits am Training der Königsblauen teil. "Insbesondere nach der Verletzung von Benjamin Stambouli war es für uns wichtig, in der Abwehr eine weitere Option zu haben", sagte Trainer Domenico Tedesco: "Deshalb freuen wir uns, mit Jeffrey Bruma einen erfahrenen Innenverteidiger dazu bekommen zu haben, der auch die Bundesliga bereits gut kennt."

Der frühere Hamburger Bruma war zur Saison 2016/17 von der PSV Eindhoven nach Wolfsburg gewechselt.

+++ 14:24 Uhr: Verwirrung um Shinji Kagawa +++

Auf der Pressekonferenz von Hannover 96 lässt Manager Horst Heldt sein Publikum mächtig staunen: Die Niedersachsen haben "Einigkeit mit dem BVB bezüglich Shinji Kagawa erzielt"! Dabei war der Japaner schon auf den Weg in Richtung Türkei.

"Gestern Abend hat sich die Option ergeben. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu Michael Zorc und Thomas (Doll, Anm. d. Red.) zu Aki Watzke. Das ging gestern Abend spät los und heute Morgen weiter", so Heldt am Donnerstagmittag.

Nun liegt es am Japaner, sich schnellstmöglich zu entscheiden. Laut dem Twitter-Kanal "Footy Turkish" saß der 29-Jährige am Donnerstagvormittag bereits im Flugzeug nach Istanbul, um einen Leihvertrag bei Besiktas zu unterschreiben. Hannover oder Besiktas: Wie geht es nun weiter, Herr Kagawa?

+++ 14:03 Uhr: Reece Oxford vor Rückkehr in die Bundesliga +++

Für Borussia Mönchengladbach bestritt Reece Oxford 2017/18 acht Pflichtspiele, eine feste Verpflichtung konnten die Fohlen allerdings nicht realisieren. Der 20-jährige Innenverteidiger musste zu West Ham United zurückkehren, wartet dort aber vergeblich auf seine Chance bei den Profis. Ausweg soll nun erneut eine Leihe in die Bundesliga bieten. Laut "Sky Sports" steht Reece Oxford vor einem Engagement beim FC Augsburg.

+++ 13:33 Uhr: BVB beendet alle Spekulationen +++

Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund hat allen Gerüchten um mögliche Neuzugänge eine Absage erteilt. "Ich kann ausschließen, dass auf der Zugangsseite etwas passiert", sagte Michael Zorc am Donnerstag. Was Abgänge angeht, befinde sich der Verein allerdings noch in Gesprächen, gab der Sportdirektor zu. 

+++ 13:18 Uhr: Gladbach macht die Schotten dicht +++

Nichts geht mehr! Zumindest bei Borussia Mönchengladbach, wo Sportdirektor Max Eberl auf der Pressekonferenz gerade erklärt hat: "Personell wird sich bei uns am letzten Tag der Transferperiode nichts mehr tun. Mit dem Kader, den wir im Sommer zusammengestellt haben, sind wir sehr zufrieden."

+++ 13:11 Uhr: Premier-League-Stürmer auf dem Weg nach Gelsenkirchen? +++

Der FC Schalke hat angeblich die Verhandlungen mit den Tottenham Hotspur über einen Transfer des niederländischen Stürmers Vincent Janssen aufgenommen. Dies berichten mehrere englische Medien. Janssen steht allerdings auch bei einigen Klubs aus Frankreich auf dem Zettel und hat womöglich die Qual der Wahl.
>>> Leiht sich Schalke einen Tottenham-Stürmer aus?

+++ 12:55 Uhr: RB Leipzig schnappt sich das nächste England-Juwel +++

Ralf Rangnick und RB Leipzig haben sich das nächste hoch gehandelte Talent von der Insel geschnappt. Wie der Leipziger Verantwortliche am Donnerstag bestätigte, steht U17-Weltmeister Emile Smith-Rowe kurz vor der Vertragsunterschrift. Einzig der obligatorische Medizincheck sowie die Unterschrift fehlen noch, um den Deal dingfest zu machen.

+++ 12:39 Uhr: Kalinic kein Thema beim FC Schalke +++

Schalke-Manager Christian Heidel hat am Donnerstag Stellung zu einem möglichen Transfer von Nikola Kalinic bezogen und sämtliche Medienberichte dementiert: "Wir haben weder mit Herrn Kalinic ein einziges Mal gesprochen noch ein einziges Mal mit Atlético Madrid. Wir haben nie ein Angebot abgegeben." Der Klub müsse einfach damit leben, dass es trotzdem in der Zeitung steht, erklärte Heidel.

+++ 12:39 Uhr: Abfuhr für den FC Schalke +++

Die Stürmersuche des FC Schalke geht weiter. Bis zuletzt stand Lucas Pérez von West Ham United bei S04 als möglicher Last-Minute-Neuzugang hoch im Kurs. Doch dieser Wechsel findet nun doch nicht statt. Wieso? Warum? Weshalb? Hier gibt's die Antwort -> Rolle rückwärts: Pérez wechselt nicht zu Schalke 04

+++ 12:34 Uhr: Nächster BVB-Spieler findet neuen Verein +++

Nach Shinji Kagawa wird der BVB nun den nächsten Spieler los. Dzenis Burnic wird von den Schwarz-Gelben in die 2. Bundesliga verliehen. Mehr dazu findet Ihr hier -> Dzenis Burnic wechselt in die 2. Bundesliga

+++ 12:13 Uhr: Die teuersten Wintertransfers aller Zeiten in der Übersicht +++

 

Diashow: Die teuersten Wintertransfers aller Zeiten
Diashow: Die teuersten Wintertransfers aller Zeiten

 

+++ 12:00 Uhr: Tuchel wildert in der MLS +++

Paris Saint-Germain steht kurz davor, den nächsten Transfer unter Dach und Fach zu bringen. Laut übereinstimmenden Medienberichten wird der Argentinier Luciano Acosta schon in den kommenden Stunden einen Vertrag beim französischen Serienmeister unterzeichnen. Acosta steht derzeit beim us-amerikanischen Klub D.C. United unter Vertrag und soll sich schon auf dem Weg nach Europa befinden.

+++ 11:27 Uhr: Shinji Kagawa findet neuen Verein +++

Neues zu Shinji Kagawa: Der einstiege Publikumsliebling des BVB hat offenbar einen neuen Verein gefunden. Der Japaner sitzt schon im Flieger und soll um 15 Uhr landen. Alle Infos dazu findet ihr hier -> Nächste Wende: Kagawa-Wechsel in die Türkei rückt näher

+++ 11:00 Uhr: HSV-Duo vor dem Absprung +++

Der Hamburger SV sortiert aus. Laut "Sky" stehen Matti Steinmann und Christoph Moritz vor einem Wechsel. Während Moritz vor einer Unterschrift bei Darmstadt 98 stehen soll, wird Steinmann wohl nach Dänemark zu Vendsyssel FF wechseln.

+++ 10:26 Uhr: BVB, Bayern im Wettbieten um Joao Félix? +++

Benfica-Talent Joao Félix soll nicht nur das Interesse des FC Bayern und Borussia Dortmund geweckt haben. Laut britischen Medien steht der Youngster auch bei Atlético Madrid und Manchester United auf dem Wunschzettel. Die Red Devils haben Félix angeblich am Dienstagabend von Scouts beobachten lassen. Dabei beeindruckte der 19-Jährige im Spiel gegen Boavista mit einem Tor und einer Vorlage.
>>> FC Bayern jagt Benfica-Senkrechtstarter

+++ 10:20 Uhr: Hinteregger bei Eintracht Frankfurt im Gespräch? +++

Nach seiner scharfen Kritik an Trainer Manuel Baum hat Martin Hinteregger offenbar keine Zukunft mehr beim FC Augsburg. Kaum wurde der Österreicher suspendiert, wird er auch schon mit zwei anderen Klubs in Verbindung gebracht. Eintracht Frankfurt und der FC Fulham aus der Premier League sollen die Fühler ausgestreckt haben.

+++ 10:06 Uhr: Nächster Stürmer sagt dem FC Schalke ab +++

Nach Nikola Kalinic von Atlético Madrid geht nun angeblich auch ein weiterer Angreifer dem FC Schalke durch die Lappen. Laut "Sky" wird Lucas Pérez von West Ham United nicht zu den Knappen wechseln. Stattdessen wird der Spanier in seine Heimat zurückkehren und für Betis Sevilla stürmen. Schalke soll eine Leihe des 30-Jährigen angestrebt haben.

+++ 09:49 Uhr: BVB-Werben um Ziyech wird zur Hängepartie +++

Ein Winterwechsel von Hakim Ziyech zum BVB bleibt Thema, gestaltet sich jedoch schwierig. Am Mittwoch hieß es, der marokkanische Offensivspieler stehe vor einem Wechsel nach Dortmund.

Der BVB hat laut dem italienischen Journalisten Matteo Pedrosi ein Angebot über 40 Millionen Euro abgeben, Ajax will Ziyech im Winter aber nicht ziehen lassen. Weitere Quellen behaupten, die Niederländer wären nur bereit, den 26-Jährigen zu verkaufen, wenn der BVB ihn für den Rest der Saison in Amsterdam parken würde. Ziyech selbst soll einen Abschied im Winter bevorzugen.

+++ 08:06 Uhr: FC Bayern hat Wagner-Nachfolger an der Angel +++

Erst am Mittwoch verkündete der FC Bayern den Abschied von Sandro Wagner nach China, die Suche nach einem Ersatz läuft in München aber angeblich bereits auf Hochtouren. Der französische TV-Sender "RMC Sport" will erfahren haben, dass die Münchner bereits Verhandlungen mit einem französischen Stürmer aus der Bundesliga aufgenommen haben. Dieser soll im kommenden Sommer verpflichtet werden. 

Um welchen Angreifer es sich handelt, wird nicht enthüllt, realistische Varianten wären aber wohl Sébastien Haller (Eintracht Frankfurt), Alassane Pléa (Borussia Mönchengladbach), Jean-Philippe Mateta (1. FSV Mainz) oder Jean-Kévin Augustin (RB Leipzig).

+++ 07:58 Uhr: Noch einmal Arsenal +++

Auch RB Leipzig bedient sich offenbar in der Premier League. Konkret geht es hierbei um U17-Weltmeister Emile Smith-Rowe. Der 18-Jährige soll bis zum Saisonende vom FC Arsenal verpflichtet werden. Das berichtet das Fachmagazin "kicker".

Die Leihgebühr für den Flügelspieler soll sich auf rund eine Million Euro belaufen. Smith-Rowe gilt in England als hoffnungsvolles Talent, für die erste Mannschaft der Gunners reichte es in dieser Saison aber kaum.

+++ 07:16 Uhr: Arsenal-Talent in die Bundesliga? +++

Seit Beginn der Woche ist Jens Lehmann Teil des Trainerteams beim FC Augsburg. Gut möglich, dass der 49-Jährige sofort seine Verbindungen zum FC Arsenal nutzt, um ein Top-Talent zu den Fuggerstädtern zu lotsen. Laut "kicker" steht Edward Nketiah ganz oben auf der Liste des FCA. 

Der 19-jährige Mittelstürmer kam in dieser Saison vor allem in der Premier League 2 zum Einsatz. Dort erzielte er in acht Spielen sechs Tore und legte zudem zwei Treffer seiner Kollegen auf. Im Raum steht eine Leihe bis zum Sommer. 

+++ 31.01.2019: Willkommen zum Deadline Day! +++

 

 +++ 21:30 Uhr: Kagawa-Wechsel nach Monaco geplatzt +++

Borussia Dortmund wird Shinji Kagawa offenbar nicht los - zumindest nicht in Frakreich. Wie die französische L'Équipe berichtet, hat sich die AS Monaco gegen den Japaner entschieden und ist auf der Suche nach einem offensiven Mittelfeldspieler bei Tottenham Hotspur, BVB-Gegner im Champions-League-Achtelfinale am kommenden Dienstag, fündig geworden. Georges-Kévin Nkoudou soll statt Kagawa bis Saison-Ende von den Spurs ausgeliehen werden und im Fürstentum spielen. 
Türkischen Medienberichten zufolge soll sich nach der ASM-Absage Besiktas Istanbul aus der türkischen Süper Lig für eine Leihe Kagawas in Stellung gebracht haben.

 +++ 19:25 Uhr: Leipzig leiht Arsenal-Youngster Smith Rowe aus +++

Nachdem sich der FC Arsenal die Dienste von Denis Suárez zumindest bis Ende der laufenden Spielzeit sichern konnte, lassen die Gunners Mittelfeld-Juwel Emile Smith Rowe nach Leipzig ziehen. Nach "Independent"-Informationen soll der 18-Jährige beim aktuellen Tabellenvierten der Bundesliga Spielpraxis sammeln und wird bis zum Saison-Ende an die Sachsen ausgeliehen. Am Donnerstag soll der Medizincheck erfolgen. Smith Rowe war 2017 Teil der englischen U-17-Nationalmannschaft, die in Indien den WM-Titel holte.

 +++ 18:51 Uhr: Özil gab Tuchel einen Korb +++

Nachdem sich PSG-Superstar Neymar den Mittelfuß verletzt hat und monatelang ausfällt, soll sich Paris-Coach Thomas Tuchel auf der Suche nach Ersatz bei Mesut Özil erkundigt haben, ob dieser sich ein befristetes Engagement (Leihe bis Juni) in Paris vorstellen könne. Dies berichtet "sueddeutsche.de". Nach "SZ"-Informationen gab Özil dem ehemaligen BVB-Coach allerdings einen Korb, obwohl der Weltmeister von 2014 beim FC Arsenal derzeit meist auf der Tribüne oder auf der Bank Platz nehmen muss. Erst am vergangenen Dienstag führte Özil die Gunners gegen Cardiff mal wieder als Kapitän aufs Feld und wurde nach 75 Minuten ausgewechselt

 +++ 17:54 Uhr: Neuer Team-Kollege für Özil, Aubameyang und Co. +++

Mittelfeld-Spieler Denis Suárez vom FC Barcelona verlängert seinen Vertrag bei den Katalanen und wird ab sofort an den FC Arsenal ausgeliehen. Die Londoner übernehmen bis zum Saison-Ende das Gehalt des 25-jährigen und haben sich eine Kaufoption nach Ende der Leihe gesichert. Ein weiteres Transfer-Ziel der Gunners soll Yannick Carrasco sein, der derzeit noch in China unter Vertrag steht.

 +++ 17:40 Uhr Caldirola verabschiedet sich aus Bremen +++

Nach fast sechs Jahren an der Weser sucht Luca Caldirola in Italien eine neue Herausforderung. Der Verteidiger schließt sich Benevento Calcio aus der Serie B an. Für Werder bestritt der 27-Jährige 46 Bundesligaspiele.

  +++ 16:40 Uhr: Danke, Sandro! +++

Mit etwas einer guten Portion Pathos verabschiedet der FC Bayern seinen Stürmer Sandro Wagner nach China. In einem einminütigen Video zeigt der Rekordmeister noch einmal die besten Szenen des kantigen Stürmers aus seiner Zeit in München.  Der Stürmer wird die Münchner in Richtung China verlassen und sich dem Erstligisten Tianjin Teda anschließen.

 +++ 16:01 Uhr: Schalke vermeldet Vollzug bei Matondo +++

Was sich in den letzten Stunden bereits anbahnte, ist nun offiziell: Der FC Schalke 04 nimmt Rabbi Matondo von Manchester City unter Vertrag. Laut einer Mitteilung des Vereins erhält der 18-Jährige die Rückennummer 14 und unterschreibt bei den Knappen einen Vertrag bis 2023. Die Ablösesumme beläuft sich nach Informationen des "kicker" auf neun Millionen Euro. Außerdem sollen die Citizens eine Rückkaufoption in Höhe von 50 Millionen Euro besitzen. 

 +++ 15:36 Uhr: St. Pauli leiht Hoogma von der TSG +++

Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli hat in der Defensive für die laufende Rückrunde noch einmal personell aufgestockt. Die Hamburger leihen Innenverteidiger Justin Hoogma von der TSG 1899 Hoffenheim bis Saisonende aus. Der U21-Verteidiger der Niederlande soll am Millerntor die Abwehrlücke schließen, die durch die Verletzungen von Marc Hornschuh und Philipp Ziereis entstanden ist. Justin ist der  Sohn von HSV-Legende Nico-Jan Hoogma, der zwischen 1998 und 2004 177 Mal in der Bundesliga für den Erzrivalenn von St. Pauli auflief.

 +++ 15:12 Uhr: Schalke gibt Angebot für Stürmer Lucas Pérez ab +++

Die Wechsel von Jeffrey Bruma und Rabbi Matando zum FC Schalke 04 sind so gut wie fix. Mit Lucas Pérez von West Ham United könnte ein dritter Neuzugang folgen.

Laut dem "BBC"-Journalisten David Ornstein haben die Knappen ein Angebot für den spanischen Stürmer abgegeben. Demnach strebt Schalke eine Leihe mit anschließender Kaufoption an und will das komplette Gehalt des 30-Jährigen übernehmen.

Pérez ist noch bis 2021 an West Ham United gebunden. Zum Stammpersonal des Insel-Klubs gehört er nicht. In 24 Ligaspielen stand er nur zehn Mal auf dem Platz, davon kein einziges Mal über die volle Distanz.

 +++ 15:02 Uhr: Hoffenheim verleiht Hoogma zum FC St. Pauli +++

Der FC St. Pauli leiht Justin Hoogma von der TSG Hoffenheim bis zum Saisonende aus. "Aufgrund zu erwartender Verletzungen oder Sperren und der Tatsache, dass Marc Hornschuh nach seiner langen Pause noch Zeit benötigt, hätten wir auf der Position ansonsten Probleme bekommen können. Daher haben wir uns für eine Leihe entschieden", erklärte Sportchef Uwe Stöver.

 +++ 14:55 Uhr: RB Leipzig heiß auf PSG-Juwel +++

Mit Amadou Haidara und Tyler Adams hat RB Leipzig bereits zwei Mittelfeldspieler im Winter verpflichtet. Nun haben die Sachsen einen weiteren möglichen Neuzugang im Visier. Wie die "L'Équipe" berichtet, hat sich Antoine Bernède von Paris Saint-Germain in den Fokus der Leipziger gespielt.

Der Vertrag des 19-Jährigen in Paris läuft am Ende der Saison aus. Eine Verlängerung hat der Youngster offenbar abgelehnt und wurde daraufhin promt zur Reservemannschaft degradiert. Im PSG-Starensemble konnte sich Bernède ohnehin nicht durchsetzen.

 +++ 14:40 Uhr: Matondo im Schalke-Dress abgelichtet +++

Schalke-Neuzugang Rabbi Matondo hat bereits seine erste Trainingseinheit im S04-Dress hinter sich. Auf eine offizielle Bestätigung der Königsblauen wartet die Fußballwelt allerdings weiterhin.

 +++ 14:30 Uhr: Badstuber und Maffeo bleiben beim VfB +++

Vor kurzem hatte VfB-Sportvorstand Michael Reschke noch angedeutet, dass Holger Badstuber die Schwaben verlassen kann. Doch ein Winter-Wechsel des ehemaligen Bayern-Profis hat sich laut "Sport Bild" zerschlagen. Badstuber wolle stattdessen weiterhin versuchen, sich in Stuttgart durchzusetzen.

Auch Millionen-Flop Pablo Maffeo verlässt die Stuttgarter im Winter nicht. Dem Bericht zufolge gab es kein Angebot, das den Vorstellungen der VfB-Bosse entsprach. Zuvor stand eine Leihe im Raum.

 +++ 14:05 Uhr: Nürnberg verpflichtet Ivo Ilicevic +++

Der offensive Mittelfeldspieler Ivo Ilicevic schließt sich dem 1. FC Nürnberg an. Der ehemalige HSV-Star unterschreibt beim Club einen "leistungsbezogenen" Vertrag.

"Ich freue mich, dass ich zurück in Deutschland bin. Ich habe die Bundesliga natürlich nie aus den Augen verloren und bin umso glücklicher, dass ich jetzt wieder mittendrin bin", so der 32-Jährige.

 +++ 14:01 Uhr: Fortuna vor Transfer von Dawid Kownacki +++

Wie das polnische Portal "sport.pl" berichtet, befindet sich Dawid Kownacki vom italienischen Klub Sampdoria Genua in Düsseldorf, um den Medizincheck beim Team von Trainer Friehelm Funkel zu absolvieren.

In der aktuellen Serie-A-Saison erzielte der 21-Jährige in 13 Partien lediglich einen Treffer. Bis 2017 spielte Kownacki beim polnischen Erstligisten Lech Posen, wo er bereits als "nächster Robert Lewandowski" gefeiert wurde.

 +++ 13:50 Uhr: Kehrtwende: Bleibt Schalke doch auf Di Santo sitzen? +++

Das Rätselraten um Angreifer Franco Di Santo vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 geht weiter. Nachdem ein Wechsel zu Galatasaray Istanbul schon beschlossene Sache zu sein schien, zieht es den Angreifer jetzt wohl zu einem anderen Klub.

Laut "transfermarkt.de"-Informationen steht Di Santo aber gar nicht bei "Gala" auf dem Zettel. Wie türkische Medien berichten, hofft der 21-fache türkische Meister viel mehr auf eine Verpflichtung von Konstantinos Mitroglou (Olympique Marseille) oder Mbaye Diagne (Kasimpasa).

Wohin es Di Santo alternativ verschlagen könnte, ist aktuell noch unbekannt. Eine Zukunft auf Schalke scheint für den Angreifer allerdings ausgeschlossen.

 +++ 13:37 Uhr: Kehl äußert sich zu Gerüchten um BVB-Youngster Raschl +++

Zu Spekulationen über einen Weggang von U19-Kapitän Tobias Raschl von den Westfalen zum FC Bayern oder zu Bayer Leverkusen sagte Kehl: "Wir werden mit dem Jungen darüber reden. Er wird genau überlegen, wohin er geht. Es wäre schön, mal wieder einen Spieler aus den eigenen Reihen in die Profimannschaft zu bringen."

Die "Bild" hatte am Dienstag berichtet, dass der FC Bayern dem BVB das Supertalent abwerben will. Auch Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen sollen am 18 Jahre alten defensiven Mittelfeldspieler interessiert sein.

 +++ 13:10 Uhr: 1. FC Köln lässt Guirassy ziehen +++

Mit Simon Terodde, Jhon Córdoba, Serhou Guirassy und Anthony Modeste herrscht im Kölner Sturm dichtes Gedränge. Doch Guirassy darf den Domstadtklub nun verlassen. Der Stürmer erhielt die Erlaubnis, mit anderen Klubs zu verhandeln.

Der 22-jährige Guirassy erzielte in 45 Pflichtspielen für Köln gerade einmal neun Tore.

 +++ 13:02 Uhr: Matondo auf dem Schalke-Gelände +++

Rabbi Matondo hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 offenbar unterschrieben. Verwirrung herrscht noch um die Ablöse für den 18-Jährigen. Während der "Telegraph" schrieb, dass Schalke rund 13 Millionen Euro für den 18-Jährigen zahlt, berichtet "Bild" von sieben Millionen Euro. Der "kicker" hingegen spricht von acht Millionen Euro. Offiziell bestätigt ist der Deal noch nicht.

 +++ 12:53 Uhr: FC Bayern steigt in Christensen-Poker ein +++

Am Dienstag hatte die "Sun" berichtet, dass der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ein Angebot für Innenverteidiger Andreas Christensen vom FC Chelsea abgegeben hat. Nun steigt der FC Bayern München wohl in den Poker um den ehemaligen Leistungsträger von Borussia Mönchengladbach ein.

Das berichtet der "Evening Standard". Demnach haben die Münchner beim Londoner Klub angefragt, ob eine Leihe oder sogar ein Kauf von Christensen möglich ist.

 +++ 12:50 Uhr: Schalke mit Interesse an Amin Younes +++

Nach einer grotesken Posse wechselte der fünfmalige deutsche Fußball-Nationalspieler Amin Younes im vergangenen Sommer zum italienischen Top-Klub SSC Neapel. Sieben Monate später steht der 25-Jährige schon wieder vor dem Abschied.

So sollen laut "areanapoli" unter anderem Celta Vigo und der FC Schalke 04 an einer Verpflichtung des ehemaligen Ajax-Dribblers interessiert sein. Der LaLiga-Vertreter hätte die Nase jedoch vorn, da die Königsblauen mit Rabbi Matondo (Manchester City) mittlerweile einen anderen Flügelspieler an der Angel haben.

 +++ 12:32 Uhr: James will den FC Bayern verlassen +++

Die Zukunft von James Rodríguez beim FC Bayern ist nach wie vor ungewiss. Die spanische "Marca" schreibt nun, dass der Kolumbianer die Münchner am Saisonende definitiv verlassen will. Seinen Wünsch habe er den Bayern-Bossen bereits mitgeteilt.

Letztendlich liegt die Entscheidung allerdings nicht bei James, sondern beim FC Bayern. Das Leihgeschäft mit dem 27-Jährigen läuft im Sommer nach zwei Jahren aus, Stand jetzt muss er dann zurück zu Champions-League-Sieger Real Madrid.

Wollen die Münchner den Starspieler fest verpflichten, wird eine festgeschriebene Ablöse von 42 Millionen Euro fällig. Diese muss bis zum 15. Juni gezogen werden.

 +++ 12:09 Uhr: Bruma beim Schalke-Medizincheck +++

Wolfsburgs Sportdirektor Jörg Schmadkte bestätigte gegenüber der "Bild" bereits, dass der FC Schalke 04 vor an einer Verpflichtung von Jeffrey Bruma interessiert ist. Aktuell absolviert der Innenverteidiger den Medizincheck bei den Königsblauen. Der Niederländer soll für ein halbes Jahr von den Wölfen ausgeliehen werden.

 +++ 12:05 Uhr : BVB will Ajax-Star Ziyech noch im Winter holen +++

Der BVB hat angeblich einen dicken Fisch an der Angel: Hakim Ziyech. Der marokkanische Offensivspieler schnürt derzeit die Schuhe für den niederländischen Top-Klub Ajax Amsterdam, 2018 wurde er zum besten Spieler der Eredivisie gekürt.

Der BVB habe sich im Poker um den 26-Jährigen in diesem Winter in Position gebracht, berichtet "France Football". Ziyech ist demnach alles andere als abgeneigt, sich dem Revierklub anzuschließen. 

 +++ 11:20 Uhr: Toljan-Deal geht Mittwoch über die Bühne +++

Schon am Dienstag hatte die "Daily Mail" berichtet, dass Celtic Glasgow den 24-jährigen Außenverteidiger Jeremy Toljan vom BVB im Winter leihen will. Laut "fussballtransfers.com" geht der Wechsel noch am Mittwoch über die Bühne.

Toljan soll bis zum Saisonende ohne anschließende Kaufoption nach Schottland verliehen werden.

 +++ 11:06 Uhr: BVB wird Kagawa bei der AS Monaco los +++

Der BVB will Reservist Shinji Kagawa im Januar wohl loswerden. Laut "Bild"-Informationen um jeden Preis: für eine Ablösesumme in Höhe von zwei bis drei Millionen Euro könne der Japaner die Borussia verlassen.

Nach Informationen von "Sky" wechselt Kagawa auf Leihbasis zur AS Monaco. Zudem sollen sich die Monegassen eine Kaufoption für den Sommer gesichert haben.

Auch "Yahoo Sport France" berichtete vom Interesse des Ligue-1-Klubs. Im Fürstentum würde der offensive Mittelfeldspieler auf den Ex-Schalker Naldo treffen.

Zuletzt schrieb das Portal "Krampon Sports", dass der spanische Zweitligist FC Málaga den 29-Jährigen unter Vertrag nehmen will. Auch mit Girondins Bordeaux und dem VfB Stuttgart wurde Kagawa bereits in Verbindung gebracht.

 +++ 10:30 Uhr: Wechsel-Freigabe für Eden Hazard +++

Dass Eden Hazard vom FC Chelsea davon träumt, eines Tages für Real Madrid zu spielen, ist kein Geheimnis. Nun erhielte er von Teammanager Maurizio Sarri eine Wechsel-Freigabe. "Wenn er gehen will, denke ich, dass er gehen sollte", sagte der Coach am Mittwoch: "Natürlich hoffe ich das Gegenteil. Ich hoffe, dass er bleiben will."

Hazards Vertrag in London läuft 2020 aus. "Real Madrid ist der beste Klub der Welt", flirtete der Belgier vor Kurzem zum wiederholten Mal mit einem Wechsel zu den Königlichen: "Wenn du einen Traum hast, willst du, dass er wahr wird", erklärte der Offensivmann. 

Gut möglich, dass Real in der Krise erneut um Hazard buhlt, der in der laufenden Saison bereits zehn Liga-Tore für Chelsea geschossen und zehn weitere Treffer vorbereitet hat.

 +++ 10:10 Uhr: Perisic-Wechsel gerät ins Stocken +++

Ivan Perisic will Inter verlassen. Zuletzt wurde der ehemalige Profi von Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg mit einem Wechsel zum FC Arsenal in Verbindung gebracht. Doch ein Deal bahnt sich offenbar nicht an.

"Es gibt keine geeigneten Angebote", sagte Inters Sportdirektor Piero Ausilio. "Corriere dello Sport" schrieb am Dienstag, dass Perisic im Wechsel für Mesut Özil zu den Gunners wechseln könne.

 +++ 09:50 Uhr: Crystal Palace hängt Mega-Preisschild an Zaha +++

Vor einer Woche hatte die "Sport Bild" von dem Dortmunder Interesse an Wilfried Zaha von Crystal Palace berichtet. Dharmesh Sheth, Reporter bei "Sky", behauptet nun, dass es bereist zu Verhandlungen gekommen ist.

Doch ein Deal bahnt sich wohl nicht an. Offenbar will Crystal Palace den Preis für Zaha derart in die Höhe treiben, dass der BVB von einem Wechsel absieht.

Schon im letzten Sommer wurde Zaha mit dem BVB in Verbindung gebracht. Dem "Evening Standard" zufolge haben die Londoner den Preis des Ivorers auf umgerechnet knapp 80 Millionen Euro festgelegt.

 +++ 09:30 Uhr: Brasilianisches Abwehr-Juwel vor Wechsel nach Frankfurt +++

Wie das brasilianische Portal "Esporte.uol" berichtet, befindet sich Lucas Silva Melo vom FC Sao Paulo, genannt Tuta, auf dem Weg zum Medizincheck in Frankfurt. Demnach zahlt Eintracht 1,7 Millionen Euro für den 19-jährigen Innenverteidiger. 30 Prozent der Transferrechte bleiben wohl beim FC Sao Paulo.

 +++ 09:10 Uhr: Sandro Wagner verlässt die Bayern +++

Der Abschied von Sandro Wagner vom Deutschen Fußball-Meister FC Bayern München ist perfekt. Der Stürmer wird die Münchner in Richtung China verlassen und sich dem Erstligisten Tianjin Teda anschließen.

"Sandro kam auf uns zu und hat um Freigabe aus seinem Vertrag gebeten. Er hat ein sehr attraktives Angebot aus China vorliegen und wir haben daher seinem Wunsch entsprochen", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

 +++ 09:00 Uhr: FC Bayern denkt über Hudson-Odoi-Alternative nach +++

Der Wechsel von Callum Hudson-Odoi  vom FC Chelsea zum FC Bayern München ist vom Tisch. "Der Klub hat mir mitgeteilt, dass Callum Hudson-Odoi in diesem Transferfenster und sehr wahrscheinlich auch in der nächsten Periode bei uns bleiben wird", verriet Chelseas Teammanager Maurizio Sarri.

Nun nehmen die Münchner offenbar eine Alternative ins Visier. Wie die "Sport Bild" berichtet, hat der Rekordmeister Joao Félix von Benfica auf dem Zettel. Der 19-Jährige Flügelflitzer ist noch bis 2023 an die Portugiesen gebunden. Die Ablösesumme des U21-Nationalspielers soll bei 15 Millionen Euro liegen.

 +++ 08:45 Uhr: Barcelona-Star weiter beim FC Bayern auf dem Zettel +++

Schon im vergangenen Spätherbst wurde in spanischen Medien darüber berichtet, dass der Deutsche Fußball-Meister FC Bayern München an Innenverteidiger Mario Hermoso von Espanyol Barcelona dran sein soll.

Jetzt berichtete auch die "Sport Bild" über den 23-jährigen Abwehrmann, der offenbar das Interesse der Münchner geweckt hat.

Mit besonderem Interesse dürften die Bayern-Bosse registriert haben, dass Hermosos Arbeitspapier bei Espanyol in einem Jahr ausläuft. Will der Verein am gebürtigen Madrilenen noch kassieren, muss er in diesem Sommer verkauft werden. Der aktuelle Marktwert des Defensivspielers soll sich auf rund 20 Millionen Euro belaufen. 

 +++ 08:43 Uhr: Baba verlässt den FC Schalke +++

Der FC Schalke 04 und Abdul Rahman Baba gehen getrennte Wege. Baba, der seit dem Sommer 2016 immer wieder auf Leihbasis für die Königsblauen kickte, hat sein Engagement in Gelsenkirchen beendet und wird von seinem Stammklub FC Chelsea in die französische Ligue 1 zu Stade Reims verliehen.

 +++ 08:30 Uhr: Real baggert an Frankfurt-Torjäger Jovic +++

Schon lange wird Luka Jovic von Eintracht Frankfurt mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Als potenzielle Interessenten galten bislang der FC Bayern München, Borussia Dortmund und der FC Barcelona.

Mit Real Madrid steigt nun ein weiteres europäisches Schwergewicht in den Poker um den Serben ein. Wie die "AS" berichtet, ist Jovic ein "großes Thema" bei den Königlichen und soll den Konkurrenzkampf für Karim Benzema erhöhen. Allerdings wohl erst ab dem Sommer.

 +++ 08:22 Uhr : FC Bayern vor der Wahl: James-Deal oder Havertz-Angriff +++

Schon lange soll der FC Bayern München ein Auge auf Kai Havertz vom Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen geworfen haben.

Nach einem Bericht der "Sport Bild" stehen die Bayern dabei vor der Entscheidung, ob sie die Bemühungen um das Mittelfeld-Juwel intensivieren und einen echten Transfer-Angriff auf die Leverkusener starten oder sich lieber auf Mittelfeldmann James Rodríguez festlegen sollen. 

+++ 08:19 Uhr: Wagner sagte für China-Wechsel S04 und dem VfB ab +++

Am Mittwoch wird der Wechsel von Sandro Wagner vom Deutschen Fußball-Meister FC Bayern München zu Tianjin Teda nach China wohl offiziell bekannt gegeben. Nach Informationen der "Bild" hatte der ehemalige Nationalspieler zuvor mehrere attraktive Angebote aus dem In- und europäischen Ausland abgelehnt.

So soll es aus der Bundesliga Anfragen der kriselnden Konkurrenten FC Schalke 04 und VfB Stuttgart gegeben haben. Aus der Premier League sollen zudem West Ham United, Crystal Palace sowie die Wolverhamton Wanderers am 31-Jährigen interessiert gewesen sein. 

 +++ 08:17 Uhr: Weigl bat BVB-Bosse um Freigabe +++

Thomas Tuchel und Paris Saint-Germain wollten ihn unbedingt, auch Julian Weigl gab grünes Licht für einen Abschied aus Dortmund: Einer der spektakulärsten Wechsel des Winters platzte erst auf der Zielgeraden. Einzig und allein das Veto der BVB-Bosse verhinderte den Transfer.

 "Als Paris Interesse an mir gezeigt hat, habe ich mir natürlich Gedanken gemacht. Ich wollte meine sportliche Situation verbessern", gestand der 23-Jährige im Gespräch mit der "SportBild", dass er die Borussia gerne verlassen hätte.

 +++ 21:30 Uhr: Stefan Effenberg wohl Trainer-Kandidat Nummer eins beim KFC Uerdingen +++

Das wäre ein echter Trainer-Hammer: Am Montag trennte sich Drittliga-Aufsteiger KFC Uerdingen von seinem Coach Stephan Krämer. Prompt gab es Gerüchte, Stefan Effenberg könne die Krefelder übernehmen.

"Reviersport" geht jetzt sogar einen Schritt weiter: Effenberg sei Top-Kandidaten von Uerdingens Klub-Boss Mikhail Ponomarev. Bezeichnend: Auf Anfrage des Blattes wollte sich der "Tiger" nicht zu den Gerüchten äußern.+

Übrigens: Laut "Bild" spielt in den Gedankenspielen des KFC auch der Name Felix Magath eine Rolle ...

 +++ 20:30 Uhr: Matondo-Wechsel zu Schalke doch nicht perfekt? +++

Und noch einmal Schalke: Offenbar hakt der vermeintlich perfekte Wechsel von Offensiv-Juwel Rabbi Matondo von Manchester City zu den Königsblauen.

Matondo weilt zwar bereits in Gelsenkirchen und absolvierte auch schon den Medizincheck. Noch fehlt aber eine finale Unterschrift der City-Verantwortlichen.

Ein Termin zwischen Schalke-Manager Christian Heidel und Matondos Berater am Dienstagabend dauerte laut "Funke Sport" dementsprechend nur zehn Minuten.

Platz der Deal nun doch noch? Oder brauchen die Knappen nur etwas mehr Geduld? Alle Infos gibt es weiter hier im Ticker.

 +++ 20:00 Uhr: Schalke wird aussortierten Di Santo wohl in Istanbul los +++

Stürmer Franco Di Santo steht unmittelbar vor einem Wechsel vom FC Schalke 04 zum türkischen Spitzenklub Galatasaray.

In den sozialen Netzwerken kursiert ein Foto, das den Argentinier am Flughafen in Düsseldorf zeigt. Das Ziel offenbar: Istanbul.

Beide Klubs sowie der Profi und sein neuer Arbeitgeber sollen sich bereits über einen Transfer einig sein, teilte der gewöhnlich gut informierte Schalke-Blogger Hassan Talib Haji via Twitter mit. Zu klären seien lediglich noch letzte Vertragsdetails. Türkische Medien hatten zuvor ebenfalls über die Personalie berichtet.

 +++ 19:00 Uhr: FC Bayern will offenbar BVB-Supertalent abwerben +++

Der FC Bayern München bastelt an einem spektakulären Coup. Offenbar will der Rekordmeister eines der größten Talente von Rivale Borussia Dortmund abwerben.

Laut "Bild" haben die Münchner die Fühler nach BVB-Juwel Tobias Raschl ausgestreckt. Auch Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen sollen am 18 Jahre alten defensiven Mittelfeldspieler interessiert sein.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc soll derzeit mit den Beratern Raschls über eine Vertragsverlängerung verhandeln. Das aktuelle Arbeitspapier des umworbenen Eigengewächses läuft nur noch bis zum Saisonende.

 +++ 18:30 Uhr +++ Gladbach vor Verlängerung mit Raffael - Kruse-Transfer vom Tisch? +++

Borussia Mönchengladbach wird den auslaufenden Vertrag mit Offensivspieler Raffael zeitnah verlängern.

Wie "Bild" berichtet, wird der Brasilianer in Gladbach einen neuen Einjahreskontrakt unterschreiben. "Ja, wir haben schon Gespräche geführt. Ich möchte bleiben, der Klub will das auch. Deshalb werden wir uns bestimmt einigen", bestätigte der 33-Jährige.

Damit könnte auch das angebliche Interesse der Gladbacher an Werder Bremens Max Kruse erkalten, spekuliert das Boulevard-Blatt.

 +++ 17:00 Uhr: Transfer-Gezerre um Anthony Modeste vor dem Ende? +++

Der 1. FC Köln kann womöglich bald endlich seinen namhaftestesten Neuzugang der letzten Monate einsetzen. Wie die Domstädter bekanntgaben, haben sie eine Spielgenehmigung für Anthony Modeste beantragt. Die FIFA muss diese nun bis zum Ende der Transferperiode am Donnerstag bestätigen.

Der Stürmer wechselte eigentlich schon im November nach Köln, war aber seitdem wegen Streitigkeiten mit seinem Ex-Klub Tianjin Tianhai (ehemals Tianjin Quanjian) in der Warteschleife. Gibt es jetzt doch ein Happy End für Modeste?

 +++ 15:15 Uhr: BVB und Juve im Tauziehen um Andreas Christensen +++

Unter dem neuen Chelsea-Coach Maurizio Sarri spielt die ehemalige Gladbach-Leihgabe Andreas Christensen überhaupt keine Rolle. Erst in einem Ligaspiel kam der Däne zum Einsatz.

Nun bringen sich offenbar Borussia Dortmund und Juventus Turin für ein Leihgeschäft in Stellung. Das berichtet die "Sun". Demnach bahnt sich ein regelrechtes Tauziehen um den Innenverteidiger an.

Noch in dieser Woche sollen die Klubs ihre Angebote in London abgeben. Für eine Leihgebühr in Höhe von knapp sieben Millionen Euro wäre Chelsea wohl bereit, den 22-Jährigen ziehen zu lassen.

 +++ 14:45 Uhr: Schalke-Flirt Rog wechselt nach Sevilla +++

Auf der Suche nach einer offensiven Verstärkung hatte Schalke offenbar Napoli-Reservist Marko Rog auf dem Zettel. Doch im Poker um den Kroaten gehen die Königsblauen leer aus. Rog wird bis zum Ende der Saison an den FC Sevilla verliehen.

 +++ 14:04 Uhr: Wechsel von Hudson-Odoi zum FC Bayern geplatzt +++

Callum Hudson-Odoi wird im Winter nicht zum FC Bayern wechseln! FC-Chelsea-Teammanager Maurizio Sarri bestätigte am Dienstag, dass der 18-Jährige die Blues im Winter unter keinen Umständen verlassen werde. Der Youngster sei "sehr glücklich" in London und die "Zukunft des Klubs". Einen Abschied im Sommer schloss der Italiener nicht aus, ein Verbleib über das Saisonende hinaus sei jedoch "sehr wahrscheinlich".

 +++ 14:00 Uhr: Atalanta-Spielmacher wirbt um James Rodríguez +++

Ungewöhnliche Art der Spieler-Akquise! Papu Gómez von Atalanta Bergamo soll sich nach dem 3:3 seines Klubs gegen die AS Rom per Instagram an James Rodríguez vom FC Bayern gewandt haben, um ihm ein Engagement in der Lombardei schmackhaft zu machen. "Wenn du einmal italienischen Fußball probieren möchtest, bietet dir Atalanta eine Heimat. Ich würde dir das Trikot mit der 10 überlassen, wenn du fragst", zitiert "Tuttosport" den Argentinier. 

Ursprung der Reaktion war ein Instagram-Post von Gómez' Teamkollegen Duván Zapata. James' Landsmann vergab gegen Rom einen Elfer, traf anschließend doch noch zum 3:3 und teilte seine Freude auf den sozialen Medien. Rodríguez kommentierte den Beitrag, Papu Gómez nutzte die Vorlage.

 +++ 13:36 Uhr: VfB Stuttgart kassiert Korb im Werben um Mascarell +++

Der Wechsel von Omar Mascarell zum VfB Stuttgart ist geplatzt. Der Mittelfeldmann erhält von seinem derzeitigen Klub FC Schalke 04 keine Freigabe. Das berichtet der "kicker". Demnach haben die Königsblauen einem Verkauf des 25-Jährigen eine Absage erteilt, nachdem sich bei S04 die Verletzungssorgen im Kader zuletzt erneut verschärft hatten.

 +++ 13:00 Uhr: Der irre Poker des FC Bayern um Hudson-Odoi im Zeitraffer +++

Keine Neuigkeiten gab es bislang im Werben des FC Bayern um Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea. Wir haben den Ablauf des bisherigen Pokers einmal zusammengefasst.

 +++ 12:55 Uhr: Benatia wechselt nach Katar +++

Ex-FC-Bayern-Star Medhi Benatia, der zuletzt auch beim FC Schalke 04 und de BVB gehandelt wurde, hat Juventus Turin den Rücken gekehrt und einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 31-Jährige schließt sich Al Duhail SC in Katar an. Juve kassiert acht Millionen Euro für den Verteidiger, weitere zwei Millionen Euro könnten folgen.

 +++ 12:43 Uhr: Depay bestätigt: FC Bayern ein Ziel +++

Nach einer eher ernüchternden Zeit bei Manchester United wechselte Memphis Depay im Januar 2017 zu Olympique Lyon, wo der niederländische Außenstürmer wieder für Furore sorgt. Im Gespräch mit dem Magazin "Helden" bestätigte der 24-Jährige nun aber, dass er nach Größerem strebt.

"Ich möchte zu einem Klub wie Real Madrid, FC Barcelona, FC Chelsea, Manchester City, Paris Saint-Germain oder FC Bayern München", so Depay. Sein jetziger Arbeitgeber sei zwar ebenfalls ein großer Verein, gehöre aber nicht zur absoluten europäischen Spitze. Die wärmsten Worte hat Depay allerdings für Real im Köcher, ein Team über das er "immer rede".

 +++ 12:02 Uhr: Matondo vor Wechsel zum FC Schalke: Wer ist der neue S04-Hoffnungsträger? +++

Aktuell weilt Rabbi Matondo zum Medizincheck beim FC Schalke. Die Zeit bis zur Unterschrift versüßen wir euch mit einem kurzen Portät über den 18-Jährigen: Schneller als Leroy Sané und Raheem Sterling - Das ist Schalkes Transferziel Rabbi Matondo.

 +++ 11:42 Uhr: PSG findet Weigl-Alternative +++

Lange buhlte Paris Saint-Germain um BVB-Akteur Julian Weigl, scheiterte aber am Veto der Dortmunder Bosse. Stattdessen haben sich die Pariser nun die Dienste von Leandro Paredes gesichert. Der 24-jährige Argentinier kommt von Zenit St. Petersburg und kostet satte 47 Millionen Euro. Eine Ablöse, die den Mittelfeldspieler in die Top 10 der teuersten Winterdeals aller Zeiten spült.


Mehr dazu: BVB-Duo und Co.: Die teuersten Wintertransfers aller Zeiten


 +++ 11:11 Uhr: Verlässt Sandro Wagner den FC Bayern? +++

Nach Informationen der "tz" und der "Bild" steht Sandro Wagner vom FC Bayern vor einem Wechsel zum chinesischen Erstligisten Tianjin Teda. Der Transfer soll demnach noch vor Ende der Wechselfrist am kommenden Donnerstagabend über die Bühne gehen. 

Wie die "tz" weiter berichtet, soll Wagner bereits vom Training der Bayern freigestellt sein, um sich final um die Angelegenheit zu kümmern.

 +++ 10:49 Uhr: Auch Gladbach will ein England-Juwel +++

Englische Talente stehen in der Bundesliga aktuell hoch im Kurs. Neuesten Gerüchten zufolge will sich nun auch Borussia Mönchengladbach mit einem Youngster von der Insel verstärken. Laut "Sun" soll konkretes Interesse an Mittelfeld-Allrounder Josh Onomah von Tottenham Hotspur bestehen. Der 21-jährige Engländer ist noch bis zum Saisonende an den englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday ausgeliehen, sein Vertrag in London läuft noch bis 2021.

 +++ 10:38 Uhr: BVB findet Abnehmer für Jeremy Toljan +++

Borussia Dortmund befindet sich derzeit auf einem Höhenflug, Außenverteidiger Jeremy Toljan darf sich den Siegeszug seiner Kollegen allerdings höchstens von der Bank aus angucken. Bislang steht lediglich ein Einsatz für die zweite Mannschaft der Borussen zu Buche. Lösung soll nun offenbar eine Leihe bieten.

Die "Daily Mail" berichtet, dass Celtic Glasgow den 24-jährigen Außenverteidiger im Winter leihen will. Die Scouts des Teams von Ex-Liverpool-Coach Brendan Rodgers beobachten Toljan demnach schon länger und sind überzeugt. Celtic feierte zuletzt sieben Meisterschaften in Serie.

 +++ 9:55 Uhr: Bayern lehnt 20-Mio.-Euro-Offerte für Sanches ab +++

Unlängst erteilte Bayern-Coach Niko Kovac einen Wechsel von Renato Sanches zu Paris Saint-Germain eine Absage, nun enthüllen englische ("Sun") und französische Medien ("le10sport") den Umfang der Offerte. Angeblich bot PSG immerhin 20 Millionen Euro für den Portugiesen, der seit Jahren nicht richtig in die Spur findet. Bayern zahlte 2016 35 Millionen Euro für den jüngsten Spieler, der jemals in einem EM-Finale eingesetzt wurde.

 +++ 09:26 Uhr: Medizincheck von Matondo auf Schalke läuft +++

Laut "Sky" absolviert Rabbi Matondo derzeit den Medizinchek beim FC Schalke, die Vertragsunterzeichnung soll am Nachmittag erfolgen. Schalke überweist laut "Telegraph" 13 Millionen Euro für den Youngster. "Bild" berichtet hingegen von sieben Millionen und einer vereinbarten Rückkaufoption für Manchester City.

 +++ 09:01 Uhr: Bayer Leverkusen buhlt um Iran-Knipser - geht Álario? +++

Unlängst erteilten die Verantwortlichen von Bayer Leverkusen dem Wechselwunsch von Angreifer Lucas Álario eine klare Absage, nun könnte das Veto bröckeln. Das russische Portal "Sport24.ru" will erfahren haben, dass Bayer Sardar Azmoun von Rubin Kazan verpflichten will. Demnach könnte der 24-jährige Iraner auch schon im Winter kommen, für Álario könnte sich in diesem Fall durchaus wieder eine Tür öffnen.

>> zu den Leistungsdaten von Sardar Azmoun

 +++ 08:40 Uhr: Gladbach verleiht Talent +++

Was Sportdirektor Max Eberl am Montagabend andeutete, ist nun fix. Borussia Mönchengladbach verleiht László Bénes bis zum Sommer an Holstein Kiel. Der 21-jährige Ungar steht in Gladbach noch bis zum 30. Juni 2021 unter Vertrag. 

"Für László ist es wichtig, dass er in einer guten Mannschaft auf hohem Niveau Spielpraxis bekommt. Diese Möglichkeit sehen wir für ihn bei Holstein Kiel. Im Sommer wird er dann um diese Erfahrung reicher zu uns zurückkehren und seinen Weg bei uns weitergehen", so Eberl.

 +++ 08:28 Uhr: Atlético-Angreifer im Visier des FC Schalke +++

Der Wechsel von Rabbi Matondo zum FC Schalke 04 scheint nur noch Formsache, die Personalplanungen in Gelsenkirchen sind aber wohl noch nicht abgeschlossen. Atlético-Madrid-Stürmer Nikola Kalinic steht laut "kicker" unmittelbar vor einem Engagement bei S04, eine Leihe gilt als wahrscheinliches Szenario. Der 31-Jährige steht in der spanischen Hauptstadt noch bis Ende Juni 2021 unter Vertrag, darf Atleti aber wohl verlassen, nachdem die Rojiblanco am Montag Álvaro Morato zurück in ihre Reihen lockten. 

 +++ 08:08 Uhr: FC Chelsea buhlt um Barca-Star +++

Der FC Chelsea ist auf der Suche nach Verstärkungen für die Mittelfeldzentrale angeblich beim FC Barcelona fündig geworden. Die Blues wollen Ivan Rakitic an die Stamforde Bridge locken. Das berichtet "Sport". Der Deal soll eingestielt und im Sommer vollzogen werden. Haken an der Sache: der 31-jährige Kroate bevorzugt dem Bericht zufolge einen Verbleib bei Barca.

 +++ 07:28 Uhr: Juventus buhlt um Zidane +++

Das wäre ein Hammer! Juventus Turin thront an der Spitze der italienischen Serie A, mischt in der Champions League noch sehr aussichtsreich mit, macht sich aber angeblich dennoch Gedanken um einen neuen Coach. "Don Balon" will erfahren haben, dass sich Superstar Cristiano Ronaldo höchstpersönlich dafür einsetzt, dass Zizou künftig die Geschicke der Bianconeri leitet. Zidane schnürte von 1996 bis 2001 die Schuhe für Turin und entwickelte sich zum Weltstar.

Juve-Erfolgscoach Massimiliano Allegri soll demnach wiederum im Sommer zu Zidanes-Ex-Klub Real Madrid wechseln.

 +++ 07:21 Uhr: FC Bayern jagt Hudson-Odoi - Matondo gelandet +++

Aus deutscher Sicht dürfte vor allem die Zukunft zweier englischer Youngster interessieren. Schnappt sich der FC Bayern Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea? Holt der FC Schalke 04 Rabbi Matondo von Manchester City? Neues im Fall Hudson-Odoi gab es am Montagabend: Englische Medien berichteten, dass der 18-Jährige in diesem Winter auf der Insel bleiben müsse, ein Sommer-Wechsel nach München aber nach wie vor im Raum steht.

Der Wechsel von Matondo nach Gelsenkirchen befindet sich hingegen auf der Zielgeraden. Am Dienstagmorgen tauchten Bilder im Netz auf, die belegen wie Schalke-Manager Christian Heidel den 18-jährigen Offensivspieler am Düsseldorfer Flughafen abholt.

 +++ 07:15 Uhr: So lange kann ins Ausland gewechselt werden +++ 

Ein Abschied aus Deutschland ist auch anschließend noch möglich. Klubs aus Portugal (1.2., 0:59 Uhr), Österreich (6.2.), der Schweiz (15.2.), Argentinien (20.02.), Tschechien und Russland (beide 22.2.), Bulgarien, Polen oder China (alle 28.2.), Japan (29.3.), Schweden und Norwegen (31.3.), Brasilien (3.4.) oder den USA (7.5.) dürfen teils deutlich länger Akteure verpflichten.

 +++  07:02 Uhr: Am 31.1. ist in den Top-Ligen Schicht im Schacht +++

Während in Deutschland am 31. Januar um 18 Uhr Schicht im Schacht ist, haben die Klubs der anderen europäischen Top-Ligen noch etwas mehr Zeit. In Italien schließt das Fenster Ende des Monats um 20:00 Uhr, in Spanien, England und Frankreich ist um 23:59 Uhr Schluss. Anders als im Sommer dürfen nach Ende der Deadline auch keine vertragslosen Spieler mehr geholt werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenSV Werder26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf26941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige