Anzeige

Historischer Triumph für französisches Duo

Herbert/Mahut gewinnen Herren-Doppel bei Australian Open

27.01.2019 08:42
Pierre-Hugues Herbert (l.) und Nicolas Mahut gewannen das Endspiel von Melbourne
© getty, Scott Barbour
Pierre-Hugues Herbert (l.) und Nicolas Mahut gewannen das Endspiel von Melbourne

Die französischen Tennisprofis Nicolas Mahut und Pierre-Hugues Herbert haben bei den Australian Open den Titel im Herren-Doppel geholt.

Mit dem 6:4, 7:6 (7:1) über den Finnen Henri Kontinen und den Australier John Peers holten der 37-jährige Mahut und der zehn Jahre jüngere Herbert den letzten der vier Grand-Slam-Titel, der ihnen noch fehlte.

Beide erhielten dafür zusammen umgerechnet 470.000 Euro Preisgeld. Kontinen und Peers verpassten ihren zweiten Triumph in Melbourne nach 2017 und teilen sich umgerechnet 235.000 Euro.

Herbert und Mahut sind erst das vierte Team, das in der Open Era (seit 1968) bei allen vier Majors triumphiert hat.

Zuvor war dieses Kunststück nur Todd Woodbridge/Mark Woodforde, Jacco Eltingh/Paul Haarhuis und Bob Bryan/Mike Bryan gelungen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige