powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

FC Bayern und BVB im Transferduell?

Medien: Serie-A-Newcomer ein Thema beim FC Bayern

24.01.2019 17:10
Gianluca Mancini soll das Interesse des FC Bayern geweckt haben
© getty, Paolo Bruno
Gianluca Mancini soll das Interesse des FC Bayern geweckt haben

Mit 15 Liga-Spielen und für einen Defensivakteur beeindruckenden fünf Toren hat Gianluca Mancini von Atalanta Bergamo eine beachtliche Duftmarke in der Hinrunde der Serie A hinterlassen. Ein Umstand, der angeblich auch dem FC Bayern nicht entgangen ist.

Der deutsche Rekordmeister soll zu einer Reihe Teams gehören, die den 22-Jährigen auf dem Zettel haben. Das berichtet die "Gazetta dello Sport". Neben den Münchnern nennt die Zeitschrift die AS Rom, Inter Mailand und stellt einen Wechsel in die englische Premier League in Aussicht. Mitte Januar berichtete "Tuttomercatoweb", dass auch der BVB Mancini scoutet.

Als problematisch könnte sich allerdings die Perspektive in München erweisen. Mit Niklas Süle, Mats Hummels und Jérôme Boateng sind die Bayern im Abwehrzentrum sehr prominent besetzt, Mancini dürfte das Trio kaum auf Anhieb sprengen können.

Interessant könnte ein Wechsel frühestens im Sommer werden. Zumal sich immer wieder Abschiedsgerüchte um Hummels und Boateng ranken. Mit Benjamin Pavard kommt vom VfB Stuttgart allerdings bereits ein Akteur, der eine eventuelle Lücke füllen würde.

Berater schließt Abschied nicht aus

Ein Schnäppchen dürfte Mancini zudem nicht werden. Der italienische U21-Nationalspieler bringt mit 1,90 Meter die perfekte Statur für einen Innenverteidiger mit, strahlt offensiv mächtig Gefahr aus und ist derzeit noch bis Ende Juni 2023 an Atalanta gebunden.

Weiteres Indiz für Mancinis Klasse: Der Rechtsfuß gehört erst seit dem neunten Spieltag zum Stammpersonal in Bergamo, die Lombarden verloren seitdem nur noch drei Partien und feierten acht Siege - unter anderem gegen Inter und Lazio Rom. Zudem trotzte man Juventus Turin ein Remis ab. 

Stefano Calstelnovo, der Berater des Verteidigers, betonte unlängst, dass sein Klient im Januar in Bergamo bleiben, man ab April jedoch entscheiden werde, ob sein Vertrag erneuert oder ein Abschied angestrebt wird. Calstelnovo nannte als mögliche Abnehmer explizit große Vereine der Serie A und deutsche Klubs.

Bundesliga Bundesliga