Anzeige

Ajax klopft in München an

FC Bayern droht nächster Abgang

24.01.2019 08:10
Meritan Shabani soll vor einem Abschied aus München stehen
© getty, Drew Hallowell
Meritan Shabani soll vor einem Abschied aus München stehen

Im Mai 2018 verlängerte der 19-jährige Meritan Shabani seinen Vertrag beim FC Bayern München bis 2020. Seitdem stand der Mittelfeldspieler für die Bundesliga-Mannschaft des Rekordmeisters nur wenige Sekunden auf dem Platz. Die Konsequenz: Das Talent könnte München schon in den kommenden Tagen verlassen.

Nachdem Anfang Januar bereits die "Bild" von einem möglichen Abgang Shabanis berichtete, bestätigte nun auch der "kicker", dass der junge Mittelfeldspieler auf dem Wunschzettel des niederländischen Rekordmeisters Ajax Amsterdam steht. Demnach buhlt der Traditionsklub intensiv um die Dienste des Noch-Bayern. Möglich sei ein Wechsel in den kommenden Tagen, heißt es.

"Das ist natürlich auch eine Anerkennung unserer Arbeit, wenn sich solche Vereine für unsere Spieler interessieren", verriet auch Bayern-Trainer Holger Seitz, für den Shabani in der Regionalliga-Mannschaft der Münchner in der laufenden Saison 15 Spiele (sechs Tore) absolvierte, dass die Niederländer bereits beim FCB angeklopft haben. 

Sollte Shabani den FC Bayern verlassen, wäre er bereits der dritte hochgehandelte Nachwuchsspieler, der dem Rekordmeister binnen weniger Monate den Rücken kehrt.

Zuvor wechselten bereits Franck Evina (18/Leihe zu Holstein Kiel) und Adrian Fein (19/Leihe zu Jahn Regensburg) zu anderen Klubs, um überhaupt Spielzeit im Profi-Bereich zu bekommen. Anders als bei Evina und Fein soll bei Shabani allerdings kein Leihgeschäft, sondern ein fester Transfer im Gespräch sein.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige