powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Abgang vom BVB noch im Winter?

Traum von La Liga: Kagawa engagiert spanischen Berater

14.01.2019 14:58
Shinji Kagawa will den BVB noch im Winter verlassen
© getty, Maja Hitij
Shinji Kagawa will den BVB noch im Winter verlassen

Shinji Kagawa will Borussia Dortmund möglichst noch im Januar verlassen. Das Wunschziel des Japaners: La Liga. Dafür hat der BVB-Reservist nun sogar einen spanischen Berater mit der Wahrung seiner Interessen betraut.

Dieser soll den 29-Jährigen bis zum Ende der laufenden Transferperiode noch in der Primera División unterbringen, so die "Ruhrnachrichten".

Kagawas Zusammenarbeit mit dem ehemaligen BVB-Profi Thomas Kroth, der den Offensivspieler seit seinem Wechsel aus der zweiten japanischen Liga nach Dortmund im Jahr 2010 berät, ruht für mögliche Verhandlungen mit Klubs von der iberischen Halbinsel.

Kagawa spielt in den Planungen von BVB-Trainer Lucien Favre keine Rolle mehr. Bereits im Sommer soll der Publikumsliebling mit einem Wechsel nach Spanien geliebäugelt haben. Damals hieß es aber, Kagawa wolle nur zu Real Madrid, Atlético Madrid oder dem FC Barcelona gehen. Alle drei Top-Klubs hatten und haben aber keinen Bedarf für den 1,75 Meter großen Dribbelkünstler. 

Zudem erschwert Kagawa die Ausländerregel in der höchsten spanischen Liga den angestrebten Transfer. Dort dürfen die Klubs maximal fünf Nicht-EU-Ausländer im Kader haben, drei von ihnen dürfen gleichzeitig auf dem Platz stehen. Auch Kagawas gut dotierter Vertrag beim BVB soll die Suche nach einem Abnehmer nicht gerade einfacher machen.

Zuletzt dementierte Michael Zorc Gerüchte aus Frankreich, wonach Kagawa vor einem Wechsel zu Girondins Bordeaux stehe. ""Davon ist mir nichts bekannt", so der BVB-Sportdirektor gegenüber den "Ruhrnachrichten".

 

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022