Anzeige

Funkel-Posse: So gestört ist das Klima in Düsseldorf

14.01.2019 14:19
Friedhelm Funkel bleibt Fortuna Düsseldorf nun doch erhalten
Friedhelm Funkel bleibt Fortuna Düsseldorf nun doch erhalten

Nach der voreilig verkündeten Trennung finden Fortuna Düsseldorf und Friedhelm Funkel nun wohl doch einmal zusammen. Das Verhältnis zwischen Klub und Trainer ist dennoch nachhaltig gestört.

Die nachdenkliche Miene von Friedhelm Funkel verriet mehr als tausend Worte. Selbst die starken Auftritte seiner Mannschaft beim Telekom Cup gegen den FC Bayern (7:8 i.E.) und gegen Hertha BSC (3:1) konnten den Trainer von Fortuna Düsseldorf nicht aufheitern.

"Das kann man nicht so ohne Weiteres wegstecken. Man hat viele Dinge auf sich einprasseln lassen müssen", kommentierte der 65 Jahre alte Fußball-Lehrer die Posse um seine Zukunft beim Tabellen-14.

Auch wenn Vereinsboss Robert Schäfer ein Gespräch für Dienstag ankündigte, bei dem es am Ende doch auf eine Verlängerungsverlängerung von Funkel hinauslaufen dürfte, ist das Klima bei der Fortuna mächtig gestört. "Ich habe einen Fehler gemacht", bekannte Schäfer in der "Rheinischen Post", "ich arbeite daran, dass wir den wieder korrigieren."

Fortuna Düsseldorf und Friedhelm Funkel verhandeln über neuen Vertrag

Gleichwohl dürfte Schäfer als Verlierer aus dem PR-Desaster hervorgehen. Die überraschende Ankündigung des Vereins am vergangenen Freitag im Trainingslager von Marbella, die zum Saisonende auslaufende Zusammenarbeit mit Funkel nicht verlängern zu wollen, hatte für Proteste vieler Fans und einen Shitstorm im Internet gesorgt.

Auf die Frage, ob er über einen Rücktritt nachdenke, antwortete der Vorstandsvorsitzende mit einem deutlichen "Nein": "Ich muss die Verantwortung dafür übernehmen. Das kann ich aber nur, wenn ich handele, wenn ich das aushalte, wenn ich mit dem berechtigten Ärger der Fans umgehe."

Reumütig kündigte Schäfer eine schnelle Einigung mit Funkel an: "Wir wollen jetzt den Vertrag möglichst schnell vereinbaren."

Ob der wohl geplante Ein-Jahres-Vertrag nur im Falle eines Klassenverbleibs der Fortuna gültig bleibt, ließen beide Seite offen. "Man wird in den Gesprächen hören, was machbar ist. Und ich möchte diesen Gesprächen nicht vorgreifen", sagte Funkel.

Mannschaft von Fortuna Düsseldorf spricht sich für Friedhelm Funkel

Die Ankündigung, den Trainer-Vertrag nicht verlängern zu wollen, hatte nicht nur bei den Fans, sondern auch bei der Mannschaft für Verwunderung gesorgt. Schließlich hatte es in den letzten drei Hinrunden-Spielen drei Siege in Serie gegeben, mit deren Hilfe sich der Aufsteiger einen Vier-Punkte-Vorsprung auf Relegationsplatz 16 erarbeitet hatte.

Nicht zuletzt deshalb sprachen sich sowohl Torhüter Michael Rensing als auch Kapitän Oliver Fink dem Coach im Anschluss an den Telekom Cup für einen Verbleib des Trainers aus.

Schäfer hofft, dass die zuletzt gute Stimmung im Team keinen Schaden genommen hat: "Ich glaube nicht, dass etwas hängen bleibt. Wir werden der Mannschaft und dem Trainer total den Rücken stärken."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17133144:182642
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern17113336:181836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach17103436:181833
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1794431:171431
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1784527:22528
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1783634:231127
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1767432:23925
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1766526:27-124
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773726:29-324
10Werder BremenWerder BremenSV Werder1764728:29-122
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1756621:25-421
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051756617:22-521
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041753920:24-418
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1753919:33-1418
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1736825:29-415
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart17421112:35-2314
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9617251017:35-1811
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg17251014:38-2411
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige