Anzeige

Bittere Drei-Satz-Niederlage

Marathon-Match! Görges verliert Hitzeschlacht

14.01.2019 07:14
Görges scheiterte bei den Australian Open schon in Runde eins
© getty, Quinn Rooney
Görges scheiterte bei den Australian Open schon in Runde eins

Julia Görges ist überraschend in der ersten Runde der Australian Open in Melbourne ausgeschieden.

Die deutsche Nummer zwei und Wimbledon-Halbfinalistin unterlag Danielle Collins aus den USA nach 2:24 Stunden 6:2, 6:7 (5:7), 4:6. Im zweiten Satz hatte Görges bereits zum Matchgewinn aufgeschlagen und war nur zwei Punkte vom Einzug in die nächste Runde entfernt gewesen.

Die 30-Jährige aus Bad Oldesloe, Nummer 14 der Setzliste, schied bei Temperaturen von knapp 30 Grad als erste von insgesamt sechs deutschen Tennisspielerinnen aus. Zum Auftakt des Jahres hatte Görges ihren Titel beim WTA-Turnier in Auckland/Neuseeland erfolgreich verteidigt. Die Weltranglisten-35. Collins hatte bis dato noch kein Match bei einem Grand-Slam-Turnier gewonnen.

Bis zum 6:5 im zweiten Satz lief für Görges alles nach Plan, doch plötzlich ließen sie ihr Aufschlag und die Vorhand im Stich. Insgesamt servierte sie neun Doppelfehler, vier davon im zweiten Satz, und kassierte ihre erste Auftaktniederlage bei den Australian Open seit ihrem Melbourne-Debüt vor zehn Jahren.

"Dass die Enttäuschung da ist, ist klar. Von den ersten zwei Sätzen her kann ich sagen, dass ich ein gutes Match gespielt habe, das ich leider aus der Hand gegeben habe", sagte Görges. "In Auckland habe ich es geschafft, diese Matches zu drehen und für mich zu entscheiden, und es gibt auch Momente, da passiert das halt nicht."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige