Anzeige

Martin Kind räumt Treffen mit Beiersdorfer ein

12.01.2019 08:48
Kind ist sich mit Trainer Breitenreiter uneins über die Verpflichtung neuer Spieler
Kind ist sich mit Trainer Breitenreiter uneins über die Verpflichtung neuer Spieler

Klubchef Martin Kind von Hannover 96 hat mitten in der sportlichen Krise seines Vereins ein Treffen mit dem Fußball-Manager und ehemaligen HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer eingeräumt.

Gegenüber der "Bild"-Zeitung betonte Kind jedoch, dass es dabei nicht um einen Wechsel nach Hannover oder um die mögliche Nachfolge des aktuellen 96-Managers Horst Heldt gegangen sei.

"Es ging nicht um Sportdirektor oder so. Mit Horst Heldt hatte das nichts zu tun", sagte Kind. "Wir kennen uns schon lange, es war ein netter, kurzer Gedanken-Austausch. Das können sie vergessen."

Beiersdorfer war von 2002 bis 2009 Sportchef und von 2014 bis Dezember 2016 Vorstandsvorsitzender des Hamburger SV. Aktuell ist der 55-Jährige ohne Verein. Bei Hannover 96 stehen Manager Heldt und Trainer André Breitenreiter unter Druck, weil der Verein nach der Hinrunde der Fußball-Bundesliga nur Vorletzter ist.

Mehr dazu: Kind kontert Breitenreiter im Transferstreit

Zuletzt stritten sich Klubchef Kind auf der einen sowie Heldt und Breitenreiter auf der anderen Seite öffentlich über die Verpflichtung neuer Spieler für den Abstiegskampf. Vor allem Breitenreiter sieht nach der Ausleihe von Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim) und Nicolai Müller (Eintracht Frankfurt) noch Bedarf für zwei oder drei weitere Verstärkungen.

Kind sagte dazu erneut: "Drei auf gar keinen Fall. Wir haben zwei Neue geholt, um dann fest zu stellen: Wir schaffen es nicht - das macht keinen Sinn. Erst hieß es, zwei Neue reichen zum Klassenerhalt. Jetzt noch mal plus drei - das ist sehr mutig."

Allerdings bestätigte der Hörgeräte-Unternehmer gegenüber der "Bild"-Zeitung auch, "noch einen Stürmer" holen zu wollen. "Aber nur, wenn wir überzeugt sind, dass uns der Spieler wirklich hilft."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund17133144:182642
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern17113336:181836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach17103436:181833
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1794431:171431
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1784527:22528
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1783634:231127
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1767432:23925
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1766526:27-124
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1773726:29-324
10Werder BremenWerder BremenSV Werder1764728:29-122
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1756621:25-421
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051756617:22-521
13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041753920:24-418
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1753919:33-1418
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1736825:29-415
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart17421112:35-2314
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9617251017:35-1811
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg17251014:38-2411
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige