Anzeige

Ferati und Kwarteng sollen noch im Winter weg

Auf dem Abstellgleis: HSV will zwei Profis loswerden

11.01.2019 09:47
Arianit Ferati ist beim HSV auf das Abstellgleis geraten
Arianit Ferati ist beim HSV auf das Abstellgleis geraten

Der Hamburger SV weilt derzeit mit einer Vielzahl an Profis im Trainingslager in Spanien und bereitet sich auf die Mission Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga vor. Gut möglich jedoch, dass zwei Akteure den Rest der Saison nicht mehr bei den Rothosen verbringen werden. 

Laut einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" möchten die Verantwortlichen des HSV gleich zwei Talente möglichst schnell vom Abstellgleis haben und noch im Winter entweder veräußern oder verleihen. Namentlich handelt es sich um den 21-jährigen Arianit Ferati und den 20-jährigen Moritz-Broni Kwarteng. Die beiden Youngster spielten in der Hinrunde keine Rolle.

Während Ferati bei immerhin vier Partien auf der Bank saß, letztlich aber nicht berücksichtigt wurde, reichte es für Kwarteng nicht einmal für einen Kaderplatz. Dafür spielte der offensive Mittelfeldakteur 16 Mal für die Zweitvertretung des Klubs in der Regionalliga, erzielte einen Treffer und legte zwei Tore auf. 

Der gebürtige Stuttgarter war im Sommer 2017 aus der Jugendabteilung der TSG Hoffenheim zum HSV gewechselt und unterschrieb rund ein Jahr später einen Profi-Vertrag, der bis 2021 datiert ist.

HSV zahlte fast eine Million Euro für Ferati

Bisher durfte der 1,76-Meter-Mann lediglich im Training des Lizenzkaders mitwirken. Gut möglich also, dass Kwarteng auf Leihbasis an anderer Stelle nötige Spielpraxis sammelt. 

Für Ferati hingegen zahlte der Hamburger SV vor zweieinhalb Jahren immerhin 850.000 Euro und schickte ihn auf Leihbasis zu Fortuna Düsseldorf und danach zu Erzgebirge Aue. Aber auch dort schaffte der heute 21-Jährige den großen Sprung nicht. Seit seiner Rückkehr nach Hamburg wird der Offensivmann vornehmlich in der Regionalliga-Mannschaft eingesetzt.

Immerhin: Dort überzeugte er in dieser Spielzeit mit vier Treffern und drei Vorlagen in 13 Einsätzen. Allerdings endet Feratis Vertrag schon im Sommer 2020. Fraglich, ob der HSV auf eine dritte Leihe setzt oder Ferati am Ende lieber verkauft.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln25163664:313351
2Hamburger SVHamburger SVHamburger SV26155638:29950
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin261211342:231947
4FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli26134938:40-243
5Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel26119651:371442
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim26119640:32842
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn26118758:401841
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg26910738:38037
9VfL BochumVfL BochumBochum26971037:39-234
10Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld26971038:41-334
11Erzgebirge AueErzgebirge AueAue26951233:35-232
12SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt26951237:45-832
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth2588926:41-1532
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden25771129:38-928
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen26581329:38-923
161. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg264111128:41-1323
17MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg25561424:42-1821
18FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt26471525:45-2019
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige