Anzeige

Testspiel gegen Düsseldorf im Blick

Aus der Sonne in den Schnee: FCB-Jagd auf Dortmund beginnt

10.01.2019 12:09
Der FC Bayern bereitete sich in Katar auf die Bundesliga-Rückrunde vor
Der FC Bayern bereitete sich in Katar auf die Bundesliga-Rückrunde vor

Aus der Sonne von Doha ging es in das Schneechaos von München. Nach sechs Tagen beendete der FC Bayern sein politisch umstrittenes Trainingslager in Katar, nach der Rückkehr bleibt dem deutschen Fußball-Rekordmeister jetzt noch eine Woche zur Vorbereitung auf die Rückrunde und die geplante Aufholjagd in der Bundesliga. Allerdings: Das Training an der Säbener Straße könnte sich schwierig gestalten angesichts der Schneemassen, die dort schon liegen und noch fallen sollen.

Thomas Müller machte vor der Abreise am Donnerstag schnell noch gut Wetter in München und teilte bei Twitter mit: "Wir genießen hier die letzten Stunden in der Sonne, dann geht's ins Schneechaos. Auf diesem Wege schon mal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer in der Heimat, die derzeit dafür sorgen, dass die Schneemassen zur Seite geräumt werden."

Wie gut, dass die Bayern nach einem freien Tag am Samstag gleich weiterreisen nach Düsseldorf, wo sie am Sonntag ab 13 Uhr beim Telekom Cup mitspielen.

Auf Testspiele im Trainingslager hat der FC Bayern verzichtet. Die zwei 45-Minüter gegen Fortuna Düsseldorf und danach gegen Borussia Mönchengladbach oder Hertha BSC werden die einzigen, wenn auch womöglich kaum aussagekräftigen Härtetests sein vor dem Rückrundenauftakt der Münchner bei der TSG Hoffenheim am 18. Januar. Wobei Trainer Niko Kovac betont, dass das Trainingslager in Doha die Bayern weit gebracht hat.

Kovac setzt auf Doppelsechs mit Thiago und Goretzka

"Die Schwerpunkte, die wir gesetzt haben, haben wir alle umgesetzt", sagte Kovac vor der Rückreise aus Doha. Seine größte Herausforderung bei der Jagd nach dem Tabellenführer Borussia Dortmund könnte es sein, den Kampf um die Plätze zu moderieren. "Ich würde lügen", betonte Kovac, "wenn sagen würde, dass ich die Leistungen aus der Hinrunde nicht honoriere", und ja, "die Mannschaft, die in den letzten Wochen sehr erfolgreich gespielt hat, hat einen gewissen Vorteil."

Kovac will seine Spieler allerdings auch nicht allzu sehr in Sicherheit wiegen und sprach zugleich eine Drohung aus. "Wenn ich das Gefühl habe, dass einer denkt, er ist schon fix drin", betonte er, "kann es passieren, dass er auch fix draußen ist." In den meisten Übungen in Doha wurde freilich auch deutlich, dass Kovac in der Rückrunde auf eine Doppelsechs mit Thiago und Leon Goretzka setzt. Es gebe "Selbstsicherheit", wenn ein "gewisser Kern auf dem Platz steht", sagt Goretzka.

Mehr Druck durch millionenschwere Neuverpflichtungen

In der Innenverteidigung läuft es wohl auf Niklas Süle und Jerome Boateng hinaus, sehr zum Leidwesen von Mats Hummels. Außerdem weiß der Nationalspieler nun offiziell, dass er in Benjamin Pavard (VfB Stuttgart) und womöglich Lucas Hernández (Atlético Madrid) Konkurrenz auf seiner Position bekommt. Zugleich machte Sportdirektor Hasan Salihamidzic deutlich, dass der FC Bayern auch Angreifer Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea haben will - und Timo Werner weiter im Auge hat.

Außen vor sind vorerst die beiden Altstars. Franck Ribéry zog sich in Doha einen Muskelfaserriss zu und fällt aus, das gilt damit auch für mögliche Unmutsbekundungen in fremden Stadien angesichts der Golden-Steak-Affäre. Der angeschlagene Arjen Robben (Reizung im Oberschenkel) fand seine Woche "nicht so gut", wie er wissen ließ, er müsse nun erst mal "von Tag zu Tag" schauen, wie es weitergehe. Klar ist: Für ihn und wohl auch Ribéry ist am Saisonende in München Schluss.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund18143145:182745
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern18123339:192039
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach18113437:181936
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1894531:181331
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1893637:241330
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1884628:24428
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1876529:28127
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1867533:26725
9Werder BremenWerder BremenSV Werder1874729:29025
10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1873826:30-424
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051866620:24-424
12FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041863922:25-321
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1856722:28-621
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1863921:34-1321
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1836926:31-515
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart18421214:38-2414
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9618251117:36-1911
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg18251115:41-2611
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige