Anzeige

Neues Jahr für Kahuns Blackhawks ein schlechtes Omen

10.01.2019 08:27
Dominik Kahun musste mit den Chicago Blackhawks eine Niederlage einstecken
Dominik Kahun musste mit den Chicago Blackhawks eine Niederlage einstecken

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun kommt mit den Chicago Blackhawks in der nordamerikanischen Profiliga NHL im neuen Jahr noch nicht zum gewünschten Erfolg.

Beim 3:4 nach Verlängerung des sechsmaligen Stanley-Cup-Siegers gegen die Nashville Predators blieb der ehemalige Münchner Angreifer in 14:50 Minuten auf dem Eis ohne Torbeteiligung. 

Die Mannschaft aus dem US-Staat Illinois kassierte im fünften Spiel in 2019 damit ihre vierte Niederlage. Die Playoffs geraten für die Blackhawks, derzeit Sechster (40 Punkte) der Central Division, nach etwas mehr als der Hälfte der "Regular Season" in immer größere Entfernung.

Torhüter Philipp Grubauer, der in der Vorsaison mit den Washington Capitals den Stanley Cup gewonnen hatte, verlor mit der Colorado Avalanche bei den Calgary Flames 3:5.

Der 27-Jährige kam jedoch nicht zum Einsatz. Nach der 24. Niederlage der Saison belegt Colorado (48 Punkte) den vierten Platz der Central Division.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige