Anzeige

Interesse an Hudson-Odoi bestätigt

Offiziell! FC Bayern verpflichtet Benjamin Pavard

09.01.2019 10:06
Benjamin Pavard wechselt vom VfB Stuttgart zum FC Bayern
Benjamin Pavard wechselt vom VfB Stuttgart zum FC Bayern

Der FC Bayern wird sich zur kommenden Saison mit Weltmeister Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart verstärken. FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte den Transfer am Mittwoch im Gespräch mit der Presse.

"Ich kann vermelden, dass wir Benjamin Pavard ab 1. Juli 2019 verpflichtet haben", lüftete Salihamidzic am Mittwoch ein Geheimnis, das schon lange keins mehr war. Schon vor Monaten wurde über den bevorstehenden Wechsel des Franzosen berichtet.

Beim FC Bayern unterschreibt Pavard einen Vertrag bis zum Juni 2024. Für den Abwehrspieler überweist der FC Bayern eine vertraglich festgelegte Ablösesumme in Höhe von 35 Millionen Euro nach Stuttgart. Der 22-Jährige ist der erste Neuzugang des FC Bayern für die Saison 2019/20. 

Nach der offiziellen Bestätigung des Transfer freut sich der deutsche Fußball-Rekordmeister nun auf die Dienste des Franzosen: "Er ist ein junger Spieler, der Weltmeister ist. Wir sind sehr froh und stolz, dass wir einen solchen Spieler für den FC Bayern gewinnen konnten."

FC Bayern an Hudson-Odoi und Hernández interessiert

Neben Pavard wird auch der Engländer Callum Hudson-Odoi beim Rekordmeister gehandelt. Über den 18-Jährigen sagte "Brazzo": "Er ist ein sehr interessanter Spieler, den wir unbedingt verpflichten wollen. Er hat Qualitäten, die zu unserem Spiel passen. Er ist dribbelstark, schnell, hat einen guten Zug zum Tor." 

Auch das Interesse an Lucas Hernández von Atlético bestätigte der Münchner Sportdirektor. Allerdings ist auch dieser Transfer noch nicht spruchreif. "Man muss schauen, was möglich ist", ließ Salihamidzic durchblicken, dass die Verhandlungen zwischen den Klubs aktuell laufen.

Unterdessen wollte der Sportdirektor der Münchner "im Moment ausschließen, dass uns ein Spieler im Winter verlässt". Daran denke der Klub "überhaupt nicht". Zuletzt wurde allen voran die Innenverteidiger Jérôme Boateng und Mats Hummels mit einem Abschied im Winter in Verbindung gebracht. Ebenfalls soll sich Medienberichten zufolge Renato Sanches im Schaufenster befunden haben.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenSV Werder26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf26941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige