Anzeige

Draisaitl und Co. kassieren Klatsche im Haifischbecken

09.01.2019 08:35
Leon Draisaitl blieb gegen die San Jose Sharks ohne Tor
Leon Draisaitl blieb gegen die San Jose Sharks ohne Tor

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben in der letzten Partie ihres Vier-Spiele-Auswärtstrips in der nordamerikanischen NHL eine klare Niederlage kassiert.

Die Kanadier verloren bei den San Jose Sharks 2:7 (1:3, 1:2, 0:2). Draisaitl und auch Tobias Rieder blieben ohne Scorer-Punkte.

Die Oilers beendeten die einwöchige Auswärtsspiel-Reise mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen. Edmonton liegt mit 43 Punkten auf dem elften Tabellenplatz in der Western Conference - zwei Zähler hinter dem letzten Playoff-Platz.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer unterlag mit den Colorado Avalanche 4:7 (1:2, 2:2, 1:3) bei den Winnipeg Jets. Der 27-jährige Rosenheimer kam lediglich auf 14 Paraden. Winnipegs Blake Wheeler war mit einem Tor (24.) und drei Torvorlagen der Topscorer. Colorado ist mit 48 Punkten Siebter im Westen.

Siegesserie von Thomas Greiss reißt

Torhüter-Kollege Thomas Greiss und die New York Islanders mussten sich nach zuletzt sechs Siegen in Folge den Carolina Hurricanes mit 3:4 (1:2, 0:0, 2:2) geschlagen geben.

Der 32-jährige Greiss stoppte 20 von 24 Schüssen auf sein Tor. Mitspieler Tom Kühnhackl kam erneut nicht zum Einsatz. Die Islanders belegen mit 50 Punkten den neunten Platz in der Eastern Conference.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige