Anzeige

AC Mailand braucht dringend Geld

Calhanoglu und RB Leipzig angeblich einig

08.01.2019 22:51
Hakan Calhanoglu ist sich angeblich mit RB Leipzig einig
© getty, Marco Luzzani
Hakan Calhanoglu ist sich angeblich mit RB Leipzig einig

Steht der Bundesliga eine spektakuläre Rückkehr bevor? Angeblich hat sich RB Leipzig mit Hakan Calhanoglu auf einen Wechsel geeinigt. Allerdings ist der Transfer noch lange nicht fix.

Nachdem bereits vor einigen Wochen Gerüchte laut wurden, nach denen RB Leipzig an Hakan Calhanoglu vom AC Mailand interessiert sein soll, meldet "Sky Italia" nun, dass sich beide Parteien auf einen Wechsel geeinigt haben. Der Haken: Milan will den Spielmacher nicht ziehen lassen.

"Solange ich hier Trainer bin, wird er hier bleiben. Er ist für meinen Spielstil von fundamentaler Bedeutung", hatte AC-Coach Gennaro Gattuso im Dezember noch erklärt und einem Wechsel damit einen Riegel vorgeschoben.

Allerdings leidet der italienische Traditionsklub unter einem finanziellen Engpass und ist auf Einnahmen dringend angewiesen, um nicht gegen das Financial Fair Play zu verstoßen.

Calhanoglu "glücklich bei Milan"?

Calhanoglu selbst hatte erst Ende Dezember erklärt, gerne in Mailand bleiben zu wollen und sagte: "Ich bin glücklich bei Milan. Ich fühle mich in Mailand zuhause." Ob der Ex-HSVer und Ex-Leverkusener nun doch binnen weniger Tage eine Kehrtwende vollzog, ist noch nicht offiziell bestätigt.

Der türkische Nationalspieler war im Sommer 2017 für 25 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zum italienischen Traditionsverein gewechselt. Seither kam der Freistoßspezialist wettbewerbsübergreifend 67 Mal für die Rossoneri zum Einsatz.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige