Anzeige

Unter Kovac oft nur auf der Bank

Bilbao bestätigt Interesse an Javi Martínez

08.01.2019 15:24
Javi Martínez wird von mehreren Klubs umworben
Javi Martínez wird von mehreren Klubs umworben

Unter Trainer Niko Kovac spielt Javi Martínez beim Fußball-Bundesligisten FC Bayern München zumeist keine tragenden Rolle mehr. Schon länger wird der defensive Mittelfeldspieler mit einem Abgang in Verbindung gebracht.

Nun bringt sich mit Athletic Bilbao der erste Interessent ernsthaft in Stellung. "Wir sind an ihm interessiert", bestätigte Sportdirektor Rafael Akorta im Gespräch mit dem spanischen Radiosender "Cadena SER".

Dabei bestätigte der Sportdirektor auch das Interesse an Ibai Gómez von Deportivo Alavés, Ander Herrera von Manchester United und Fernando Llorente von Tottenham Hotspur. "Wir wollen sie alle zurückholen", so Akorta. Alle vier blicken auf eine Vergangenheit im Bilbao-Dress zurück.

Martínez wechselte 2012 vom spanischen Klub an die Säbener Straße und schlug gleich voll ein. Mit dem FC Bayern feierte der Defensiv-Allrounder insgesamt sechs deutsche Meisterschaften und drei Pokalsiege. Highlight war der Triple-Sieg im Jahr 2013.

Auch Juve soll Interesse an Javi Martínez haben

Doch unter Kovac sitzt Martínez immer häufiger auf der Bank. In der aktuellen Saison kam er wettbewerbsübergreifend in 17 Partien zum Einsatz, stand davon aber nur zwölf Mal über die volle Distanz auf dem Platz. Unter Kovac-Vorgänger Jupp Heynckes war Martínez noch bedingungslos gesetzt.

Schon Ende 2018 wurde der Weltmeister von 2010 mit anderen Klubs in Verbindung gebracht. Laut dem italienische Portal "Calciomercato" haben auch Juventus Turin und der AC Mailand ein Auge auf den 30-Jährigen geworfen. Nach Informationen von "Sport 1" ist zumindest kein Winter-Wechsel von Martínez geplant.


Mehr dazu: Verlässt Javi Martínez die Bayern in Richtung Juventus?


 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenSV Werder26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf26941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige