Anzeige

Der Stürmer soll den Ex-BVB-Star Lucas Barrios ersetzen

Wird Schalke Franco Di Santo in Chile los?

08.01.2019 09:47
Franco di Santo soll Schalke noch im Winter verlassen
© getty, Maja Hitij
Franco di Santo soll Schalke noch im Winter verlassen

Dass Franco Di Santo auf der Streichliste des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 steht, ist kein Geheimnis. Nun haben die Königsblauen wohl einen Abnehmer für den Stürmer gefunden.

Wie der Journalist Jorge Baravalle im "Fox Sports Radio Chile" verriet, steht Di Santo kurz vor einem Wechsel zum chilenischen Klub Colo Colo. Dort soll der Schalke-Angreifer in die Fußstapfen von Lucas Barrios treten. Der Ex-BVB-Star schloss sich zum Jahreswechsel dem argentinischen Klub Huracán an.

Chile wäre für Di Santo kein unbeschriebenes Blatt. Von 2007 bis 2008 spielte der 29-Jährige bereits bei Audax Italiano, ehe es ihn über Stationen in England in die Bundesliga zog.

Di Santos Vertrag auf Schalke läuft am Saisonende aus. Ohnehin spielt der Argentinier in dieser Saison kaum eine Rolle. In der Hinrunde kam der Angreifer lediglich vier Mal zum Einsatz. Schalke will Di Santo wohl so schnell wie möglich von der Gehaltsliste streichen.

Für die Rückrunde sortierte Trainer Domenico Tedesco den Argentinier bereits aus. Gegenüber der "Funke Mediengruppe" bestätigte er,  dass der Argentinier "nicht mehr bei uns trainieren wird".

Doch ob es Di Santo tatsächlich zu Colo Colo zieht, ist nicht sicher. Angeblich hat seine Berateragentur die Spekulationen bereits dementiert.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige