Anzeige

Hudson-Odoi soll auf Wechsel nach München pochen

Macht Bayern einen Chelsea-Deal à la Pulisic?

04.01.2019 10:27
Callum Hodson-Odoi erzielte in der Europa League seinen ersten Profi-Treffer
Callum Hodson-Odoi erzielte in der Europa League seinen ersten Profi-Treffer

Durch den Wechsel von Christian Pulisic vom BVB zum FC Chelsea wird die Luft für das Londoner Eigengewächs Callum Hudson-Odoi immer dünner. Der junge Angreifer präferiert deshalb selbst einen Wechsel nach München, heißt es nun aus England.

Ausschlaggebend könnte das hartnäckige Werben des deutschen Rekordmeisters um den 18-Jährigen sein. Der FC Bayern hat Medienberichten zufolge bereits ein zweites Angebot für Hudson-Odoi beim FC Chelsea hinterlegt. Hatten die Münchner zunächst 22 Millionen Euro geboten, sollen laut "Sun" nun 33 Millionen Euro auf dem Tisch liegen.

"Der Fakt, dass Bayern diese Angebote macht, dürfte als klares Signal verstanden werden, dass der Spieler diesen Wechsel selbst anstrebt", erklärte Sportjournalist Raphael Honigstein im "Transfer Talk Podcast": "Bayern würde keine zweite Offerte machen, wenn sie nicht das Gefühl hätten, mit dem Spieler eine Einigung erzielen zu können."


Mehr dazu: FC Bayern gibt neues Angebot für Hudson-Odoi ab


Hudson-Odoi wolle nach Einschätzung des Fußball-Korrespondenten "definitiv" wechseln. Immerhin bekommt der siebenfache U19-Nationalspieler Englands bei den Blues kaum Einsatzzeit bei den Profis. Da durch Flügelstürmer Christian Pulisic im Sommer ein neuer Konkurrent auf seiner Position hinzukommt, sind auch die langfristigen Aussichten wenig versprechend.

Hudson-Odoi: Kauf plus Leihe oder Verlängerung?

Honigstein zufolge könnte der FC Bayern von diesem Umstand nun profitieren und "mit dem FC Chelsea einen ähnlichen Deal eingehen, der mit Christian Pulisic eingegangen wurde". Dieser wurde vom BVB im aktuellen Winter-Transferfenster für 64 Millionen Euro nach London transferiert, im gleichen Zug jedoch bis zum Saisonende an die Schwarzgelben verliehen.

Kommt erneut eine solche Vereinbarung zustande, würden die Bayern ihren Wunschspieler in den kommenden Wochen fest unter Vertrag nehmen. Hudson-Odoi würde die Rückrunde jedoch weiterhin beim FC Chelsea verbringen und erst im Sommer an die Säbener Straße wechseln.

Neueste Meldungen von der "Daily Mail" legen aber noch ein weiteres Szenario nahe: Um den Youngster nicht an die Münchner zu verlieren, will der FC Chelsea den 2020 auslaufenden Vertrag schnellstmöglich verlängern. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund18143145:182745
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern18123339:192039
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach18113437:181936
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1894531:181331
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1893637:241330
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1884628:24428
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1876529:28127
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1867533:26725
9Werder BremenWerder BremenSV Werder1874729:29025
10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1873826:30-424
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051866620:24-424
12FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041863922:25-321
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1856722:28-621
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1863921:34-1321
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1836926:31-515
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart18421214:38-2414
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9618251117:36-1911
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg18251115:41-2611
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige