Anzeige

"Dürfen uns nicht verrückt machen"

WM-Vorfreude: Handballer beziehen in Hamburg Quartier

02.01.2019 15:00
Bundestrainer Prokop und Co. bereiten sich in Hamburg auf die WM vor
Bundestrainer Prokop und Co. bereiten sich in Hamburg auf die WM vor

Die deutschen Handballer haben mit enormer Vorfreude und dem großen Ziel Halbfinale ihr Quartier in Hamburg bezogen. In der Hansestadt bestreitet die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop in den kommenden Tagen die letzte Etappe ihrer Vorbereitung für die bevorstehende Heim-WM (10. bis 27. Januar). Gleichzeitig ist Hamburg auch Austragungsort der Halbfinal-Spiele am 25. Januar.

Eine Rückkehr an die Elbe sei, so Prokop am Mittwoch, "der Plan, das wäre sehr schön. Das wäre durchaus die Location, wo wir auch während des Halbfinales wären."

Acht Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel am 10. Januar gegen Korea versammelte sich die Auswahl des Deutschen Handballbundes im Hotel Treudelberg.

"Wir dürfen uns jetzt auch nicht verrückt machen. Wir freuen uns auf die WM und arbeiten jetzt noch an den Dingen, die man noch verbessern kann", sagte Prokop: "In allem anderen vertraue ich nun auch den Spielern, weil sie sehr stark und intelligent sind. Wir müssen mit einer guten Teamchemie überzeugen."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige