Anzeige

Das sind die teuersten Abgänge des BVB

16.07.2019 21:17
BVB-Rekordabgänge: Christian Pulisic überholt Pierre-Emerick Aubameyang
© getty, Martin Rose
BVB-Rekordabgänge: Christian Pulisic überholt Pierre-Emerick Aubameyang

Mit einer Ablöse von 64 Millionen Euro avancierte der US-Nationalspieler Christian Pulisic zu einem der teuersten Abgänge von Bundesligist Borussia Dortmund. sport.de blickt auf die 15 kostspieligsten BVB-Abgänge aller Zeiten zurück.

Der mit Abstand teuerste Spieler, den der BVB jemals verkauft hat, ist Ousmane Dembélé.

Der Franzose war im Sommer 2017 für sage und schreibe 105 Millionen Euro zum FC Barcelona gewechselt. Hinzu kommen weitere Bonuszahlungen.

>> zum Ranking: Die teuersten Abgänge in der Geschichte des BVB

Mit seinem Wechsel zum FC Chelsea schob sich Christian Pulisic vor Pierre-Emerick Aubameyang. Der FC Arsenal hatte den Gabuner Anfang des Jahres verpflichtet. 63,75 Millionen Euro überwiesen die Gunners auf das Konto des BVB. 

Wie viel nahmen die Dortmunder für Henrikh Mkhitaryan, Mario Götze, Mats Hummels und Ilkay Gündogan ein? Hier geht's zum Ranking.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige