Anzeige

Ablösesumme von 60 Millionen Euro steht im Raum

BVB heiß auf portugiesischen Doppel-Europameister?

28.12.2018 18:45
Florentino Luís (l.) ist bereits zweifacher Europameister
© getty, Getty Images
Florentino Luís (l.) ist bereits zweifacher Europameister

Auf der ständigen Suche nach vielversprechenden Talenten hat der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund offenbar ein Auge nach Portugal gerichtet. Mittelfeld-Juwel Florentino Luís von Benfica soll es den BVB-Scouts angetan haben.

Das berichtet die portugiesische Sportzeitung "A Bola". Demnach haben sich die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben bereits nach dem 19-Jährigen erkundigt.

Für Florentino müsste der BVB wohl tief in die Tasche greifen. Der defensive Mittelfeldmann hat seinen Vertrag bei Benfica erst vor Kurzem bis 2023 verlängert und soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro besitzen.

View this post on Instagram

🔴⚫️🔝 #Predator

A post shared by Florentino Luis (@florentino_luis61) on

Sollte der Deal tatsächlich über die Bühne gehen, wäre der Portugiese Florentino der mit Abstand teuerste Neuzugang der Borussen. Dieser ist bislang André Schürrle, der in der Saison 2016/17 für 30 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg kam.

Florentino spielt seit der Jugend beim Klub aus Lissabon. Ein Spiel für die Profis hat der Youngster aber noch nicht gemacht. In dieser Saison kommt der Sechser regelmäßig in der Youth League und beim Reserveteam in der zweiten portugiesischen Liga zum Einsatz.

In Portugal gilt Florentino als vielversprechendes Talent. Immerhin ist der Junioren-Nationalspieler schon zwei Mal Europameister geworden. 2016 holte er sich mit der U17 den Pokal, im letzten Jahr heimste er den Titel mit der U19-Auswahl seines Landes ein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige