Anzeige

Australischer Sieg beim Segelklassiker Sydney-Hobart

28.12.2018 11:08
Sieger des 74. Sydney Hobart Race: Mark Richards (M.), der Skipper der Jacht Wild Oats XI, hält die R H Illingwrth Trophäe
© dpa
Sieger des 74. Sydney Hobart Race: Mark Richards (M.), der Skipper der Jacht Wild Oats XI, hält die R H Illingwrth Trophäe

Die Segeljacht "Wild Oats XI" hat zum neunten Mal das Sydney-Hobart-Rennen gewonnen. Die Crew um den australischen Skipper Mark Richards absolvierte den 628 Seemeilen langen Klassiker in 43 Stunden, sieben Minuten und 21 Sekunden.

Auf die Plätze zwei und drei segelten Richards' Landsleute Jim Cooney und Samantha Grant auf den Hundertfüßern "Black Jack" und "Comanche".

Richards und seine Crew hatten in den Rennen 2015 und 2016 mit Materialbrüchen aufgeben müssen. 2017 hatte "Wild Oats XI" die Ziellinie zwar als erstes Boot erreicht, war aber wegen einer Regelverletzung bestraft und entthront worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige