Anzeige

Dynamo Dresden schießt Duisburg tiefer in die Krise

23.12.2018 15:33
Baris Atik traf kurz nach der Halbzeit für Dynamo Dresden
Baris Atik traf kurz nach der Halbzeit für Dynamo Dresden

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg befindet sich weiter im Sinkflug und muss auf dem Abstiegsrelegationsplatz überwintern. Die Zebras kassierten beim 1:3 (0:2) gegen Dynamo Dresden ihre bereits vierte Niederlage in Folge.

Die Sachsen hingegen feierten nach zuvor zwei Niederlagen und insgesamt drei Spielen nacheinander ohne Sieg ihren dritten Auswärtssieg der Saison und stellte unmittelbaren Kontakt zur oberen Tabellenhälfte her.

Die Gastgeber boten zum Jahresabschluss einmal mehr eine ausgesprochen schwache Vorstellung. Die mit bislang nur einem Sieg vor eigenen Publikum schwächste Heimmannschaft des Unterhauses geriet durch Dynamos Führungstreffer von Lucas Röser (4.) schon früh erneut auf die Verliererstraße.

Die Verunsicherung der Meidericher nutzten die Gäste im weiteren Spielverlauf zu den entscheidenden Toren durch Baris Atik (45.+2) und Moussa Kone (53.). Der MSV-Ehrentreffer durch Cauly Oliveira-Souza (66.) war nur noch Ergebniskosmetik.

Dresdens Sieg war angesichts von Unruhe im Team der Sachsen keine Selbstverständlichkeit. Kurz vor Spielbeginn hatten die Gäste die Suspendierung von Mittelfeldspieler Aias Aosman aus disziplinarischen Gründen bekannt gegeben.

Laut Dynamo-Sportgeschäftsführer Ralf Minge soll der 24-Jährige "auf der Anreise unsere Werte im Umgang miteinander mit Füßen getreten" haben. Genauere Angaben zu Aosmans Verfehlung machte der frühere Profi nicht.

Im enttäuschenden Team von MSV-Trainer Torsten Lieberknecht, das ebenso viele Punkte wie der SV Sandhausen auf dem ersten Nichtabstiegsplatz auf dem Konto hat und nur zwei Punkte vor Aufsteiger 1. FC Magdeburg auf dem ersten Abstiegsplatz liegt, konnten allenfalls Stanislav Iljutschenko und Young-Jae Seo noch überzeugen. Dresdens beste Spieler waren die Torschützen Atik und Kone.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburger SV22135430:24644
21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin231011237:211641
31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln21123653:282539
41. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim23109437:28939
5SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn22107553:351837
6FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli22114736:32437
7Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel2299441:301136
8VfL BochumVfL BochumBochum2286832:31130
9Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg2279633:33030
10SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth2378824:40-1629
11Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld2377933:35-228
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden22751026:33-726
13Erzgebirge AueErzgebirge AueAue21741027:28-125
14SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt22651129:40-1123
151. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg2249926:37-1121
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt22471123:37-1419
17SV SandhausenSV SandhausenSandhausen22381123:32-917
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg22441422:41-1916
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige