Anzeige

Oilers gehen trotz Draisaitl-Tor unter - Grubauer patzt

23.12.2018 08:16
Leon Draisaitl erzielte sein 17. Saisontor
Leon Draisaitl erzielte sein 17. Saisontor

Die Edmonton Oilers mit dem deutschen Eishockey-Star Leon Draisaitl haben in der NHL eine herbe Heimniederlage kassiert.

Die Kanadier unterlagen gegen Tampa Bay Lightning, Spitzenreiter in der Eastern Conference der nordamerikanischen Profiliga, 3:6. Draisaitl erzielte dabei sein 17. Saisontor, Tobias Rieder ging leer aus.

Ex-Bundestrainer Marco Sturm feierte dagegen als Assistenzcoach der Los Angeles Kings den zweiten Sieg in Serie. Nach dem 4:1 gegen die Winnipeg Jets gewannen die Kings bei den San Jose Sharks mit 3:2 nach Verlängerung. Der Russe Ilya Kovalchuk erzielte mit seinem zweiten Tor des Tages den Siegtreffer nach 4:28 Minuten in der Overtime.

Goalie Philipp Grubauer ließ beim 4:6 seiner Colorado Avalanche bei den Arizona Coyotes vier von 16 Schüssen auf sein Tor passieren und wurde durch NHL-Debütant Pavel Francouz ersetzt. Der russische Stammtorwart Semyon Varlamov fehlte erneut krank.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige