Anzeige

Pressekonferenz zum Nachlesen

Zorc über CL-Los Tottenham: "Ein 50:50-Spiel"

17.12.2018 14:39
Michael Zorc ist gespannt auf das Achtelfinale der Champions League
Michael Zorc ist gespannt auf das Achtelfinale der Champions League

Am vergangenen Wochenende hat Borussia Dortmund den inoffiziellen Herbstmeistertitel eingetütet. Vor der Winterpause hat der BVB in der englischen Woche gegen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach aber noch alle Hände voll zu tun.

Im Schlussspurt der Hinrunde haben sich BVB-Trainer Lucien Favre und Manager Michael Zorc den Fragen der Journalisten gestellt - und auch über das Achtelfinal-Los in der Champions League gesprochen. sport.de hat die Pressekonferenz live verfolgt. Hier findet ihr die wichtigsten Zitate zum Nachlesen.

+++ Merci und auf Wiedersehen +++

Das war's von der Pressekonferenz. Lucien Favre, Michael Zorc und Sascha Fligge verabschieden sich.

+++ Zorc über die BVB-Bilanz gegen Düsseldorf +++

"Es lag nicht an uns, dass wir nicht so häufig gegeneinander gespielt haben." Ein kleiner Seitenhieb gegen die Fahrstuhlmannschaft aus Düsseldorf.

+++ Favre über defensiv eingestellte Mannschaften +++

"Wir bereiten uns auf alle Fälle vor. Wenn wir uns die letzten Spiele von ihnen ansehen, müssen wir uns sehr gut vorbereiten."

+++ Favre über Alcácer in der Startelf +++

"Er kann es. Aber das ist ein Prozess. Bei Barca hat er nicht so viel gespielt. Das braucht seine zeit, wieder 90 Minuten zu spielen. Es gibt auch andere Spieler, die das können. Er braucht diese Zeit und deswegen hat er die letzten Spiele auch zu Anfang gespielt."

+++ Favre über die Chancenverwertung des BVB +++

"Es hat die Präzision gefehlt. Aber ich mache mir keine Sorgen. Man kann nicht alle Chancen machen."

+++ Favre über die Personalsituation +++

Zagadou hat seit mehreren Tagen nicht trainiert. Er wird eventuell anfangen zu laufen für sich selbst. Er ist keine Option für morgen. Marcel Schmelzer trainiert seit 10 Tagen. wir werden sehen, wer im Kader ist. Bei Bruun Larsen wissen wir es noch nicht. Gegen Werder Bremen war es noch zu eng. Wir werden heute sehen, ob es möglich ist."

+++ Zorc über Düsseldorf +++

"Sie wissen, was sie können und was sie nicht können. Sie wollen nicht unbedingt Ballbesitz sondern kontern. Da müssen wir immer eine gute Absicherung in unserem Spiel haben."

+++ Zorc über die deutsch-englischen Duelle +++

"Es werden interessante Spiele. Sicher ist auch Bayern München gegen Liverpool ein absolutes Top-Duell. Manchester City gegen Schalke ebenso. Die englische Liga hat eine hohe Leistungsdichte, die vielleicht größer ist als in Deutschland."

+++ Favre über Tottenham +++

"Sie sind seit Jahren unter den ersten Vier in England. Sie spielen mit mehreren Systemen. Sie spielen auch mit Raute, wie in Barcelona, wo sie 1:1 gespielt haben. Das zeigt alles. Wir können es nicht ändern, das ist okay."

+++ Zorc über Tottenham +++

"Es hätte einfacher kommen können, vielleicht auch noch ein wenig schwieriger. Es ist ein sehr interessantes Los. Wir haben Tottenham ja schon zweimal gehabt in der Europa League und in der Champions League. Ich glaube, dass es ein Spiel ist auf Augenhöhe, ein 50:50 Spiel. Tottenham ist eine Mannschaft, die auch versucht, attraktiven Fußball zu spielen, die auch einen ähnlichen Ansatz hat, Fußball zu spielen. Ich glaube, dass wir die Spiele aus dem letzten Jahr nicht als Beispiel heranziehen können und sollten, weil wir eine deutlich veränderte Mannschaft und einen anderen Trainer haben. Wir nehmen das Los gerne.

+++ Ab geht's +++

Lucien Favre und Michael Zorc betreten das Podest und setzen sich an ihre Mikrofone. Die PK beginnt. Pressesprecher Sascha Fligge moderiert.

+++ Los steht fest +++

Mittlerweile steht das Los für Borussia Dortmund fest. Die Westfalen treffen im Achtelfinale der Königsklasse auf Tottenham Hotspur. Boss Hans-Joachim Watzke hat sich bereits dazu geäußert: "Im Achtelfinale gibt es ausschließlich schwere Spiele. Die Chancen stehen aus meiner Sicht 50:50. Es ist das dritte Aufeinandertreffen beider Klubs im Europapokal binnen drei Jahren. Aktuell steht es im direkten Vergleich 1:1. Wir wollen weiterkommen!" Wir sind gespannt, wie Trainer Lucien Favre das Los gleich beurteilt.

Mehr dazu: Die Stimmen zur Auslosung

+++ PK beginnt um 14:15 Uhr +++

Gegen 14:15 Uhr treten also BVB-Trainer Lucien Favre und Manager Michael Zorc vor die Presse. Dann spricht das Duo über die anstehenden Spiele gegen Fortuna Düsseldorf am Dienstag und gegen Borussia Mönchengladbach am Freitag. Aber nicht nur das! Nach der Auslosung in der Champions League steht pünktlich zur PK bereits der Achtelfinal-Gegner des BVB fest. Auch dazu werden sich Favre und Zorc äußern.

+++ Perfektionisten beim BVB +++

Ob Extra-Motivation bis Weihnachten überhaupt nötig scheint, ist aber die Frage. Die Spieler selbst äußerten sich am Samstag nach dem Sieg gegen Werder bereits selbstkritisch. "Wir hätten es uns einfacher machen können und haben einige Chancen liegen lassen. Vielleicht waren wir heute ein bisschen zu verspielt", erklärte Torhüter Roman Bürki. Beim BVB sind die Perfektionisten unterwegs.

+++ Dortmund ist schon Herbstmeister +++

Mit dem 2:1-Sieg gegen Werder Bremen am Samstagabend hat sich Borussia Dortmund bereits den inoffiziellen Herbstmeistertitel der Fußball-Bundesliga gesichert. "Davon können wir uns nichts kaufen", sagte Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung, nach dem Sieg. Und auch Trainer Lucien Favre äußerte sich ähnlich. Heute wird er sicher auch darüber sprechen, wie er die Mannschaft noch bis zur Winterpause motivieren will.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern26193468:274160
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund26186264:303460
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig26147544:202449
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach26145745:311447
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt26137651:302146
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen261331047:40742
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg26126844:39542
8Werder BremenWerder BremenSV Werder26109746:38839
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim26911650:381238
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSC2698940:39135
11SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg26710937:42-531
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf26941333:50-1731
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0526861227:45-1830
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg26671337:47-1025
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0426651527:44-1723
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart26551626:56-3020
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9626351824:61-3714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg26271719:52-3313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige