Anzeige

Bundesliga-Duo angeblich unter den Kandidaten

Suárez-Erbe: Barca heiß auf Werner und Jovic?

16.12.2018 09:50
Timo Werner soll das Interesse des FC Barcelona geweckt haben
Timo Werner soll das Interesse des FC Barcelona geweckt haben

Weihnachtliche Neuigkeiten für Timo Werner? Top-Stürmer Luis Suárez vom FC Barcelona hat Probleme mit dem Knie und kommt so langsam in die Jahre. Dementsprechend gucken sich die Katalanen angeblich nach einem langfristigen Ersatz um. Scheinbar steht auch der Name Timo Werner auf der Kandidatenliste.

Wie "Mundo Deportivo" erfahren haben möchte sind es insgesamt zehn Spieler, die sich die Verantwortlichen bei der Blaugrana seit einiger Zeit genauer anschauen. Neben Eigengewächsen (Abel Ruiz, 18), arrivierten Kräften (Álvaro Morata, 26, Chelsea) oder Youngstern (Kasper Dolberg, 21, Ajax) stehen auch zwei Bundesliga Profis auf dem Zettel: Timo Werner von RB Leipzig und Luka Jović von Eintracht Frankfurt.

Jović, der die Bundesliga-Torschützenliste mit zehn Treffern anführt, gab zuletzt dem FC Bayern München einen Korb. Was ihn betreffe, so würde er lieber in Frankfurt bleiben als an die Isar zu ziehen, so der 20-Jährige. Für seine Entwicklung ist diese Entscheidung wohl nur förderlich. Was passiert, wenn Barca lockt, steht jedoch auf einem anderen Blatt.

Timo Werner ebenfalls treffsicher

Bei Werner ist die Lage eine etwas andere. Der RB-Leipzig-Stürmer ist zwar gerade einmal zwei Jahre älter als sein Kollege aus Hessen - doch Werner kann sich durchaus als gestandener Bundesligaprofi bezeichnen. Mittelfristig könnte ein Wechsel für den Nationalspieler ein Thema sein. Zumal es wohl nicht viele Spieler gibt, die einem Barca-Angebot widerstehen können.

Für die Katalanen ist Werner aufgrund seiner dynamischen und raumorientierten Spielweise interessant. Mit acht Liga-Treffern steht der Youngster zudem recht weit oben in der Liste der Top-Torjäger. Zudem gilt der Rechtsfuß als sehr robust. Verletzungsausfälle sucht man bei Werner im Grunde vergebens.

Luis Suárez mit Knieproblemen

Ein Aspekt, der dem amtierenden spanischen Meister extrem wichtig sein dürfte. Denn Anlass der Suche ist zum einen das fortschreitende Alter von Luis Suárez, der im Januar 32 Jahre alt wird. Und zum anderen die Sorge um das rechte Knie des Mannes aus Uruguay. Schon seit Längerem kämpft der Superstar mit Problemen.

Im Oktober verzichtete er zunächst auf die Teilnahme am Länderspiel der "Celeste", nur um Ende November eine zweiwöchige Pause einzulegen. Derzeit gilt Suárez zwar wieder als fit - gänzlich geklärt sind die Sorgen um sein Knie allerdings nicht. Zuletzt gab der Torjäger sogar selbst zu, dass es angesichts seines Alters "normal" sei, dass Barca sich nach einem Ersatz umsehe.

Womöglich kommt der ja aus der Bundesliga ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund18143145:182745
2Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern18123339:192039
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach18113437:181936
4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1894531:181331
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1893637:241330
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1884628:24428
7Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1876529:28127
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1867533:26725
9Werder BremenWerder BremenSV Werder1874729:29025
10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1873826:30-424
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051866620:24-424
12FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 041863922:25-321
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1856722:28-621
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf1863921:34-1321
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1836926:31-515
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart18421214:38-2414
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9618251117:36-1911
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg18251115:41-2611
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige