Anzeige

Fans abgezockt: AEK Athen muss FC Bayern entschädigen

14.12.2018 17:24
Fans des FC Bayern mussten in Athen zu hohe Ticketpreise zahlen
Fans des FC Bayern mussten in Athen zu hohe Ticketpreise zahlen

Unerwarteter Geldsegen: Die Europäische Fußball-Union UEFA hat den griechischen Fußball-Meister AEK Athen dazu verdonnert, den deutschen Rekordchampion Bayern München mit 32.880 Euro zu entschädigen.

AEK hatte für das Gruppenspiel am 23. Oktober (0:2) von den Gästefans zu hohe Ticketpreise verlangt.

Pro Karte müssen die Griechen zehn Euro an den FC Bayern zahlen und wurden zudem von der UEFA verwarnt.

Weitere News zum FC Bayern:

>> Kovac über Hummels: "Jeder muss sich unterordnen"

>> FC Bayern steigt in Hazard-Poker ein

>> Auf diese Gegner trifft der FCB am ehesten in der Champions League

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige