Anzeige
powered by Motorsport im Netz: F1 News, MotoGP, DTM, WEC und mehr

Rallycross-WM vor Kollaps: Volkswagen-Team steigt aus!

14.12.2018 16:06
Kristoffersson und Solberg (Bild) dominierten die WRX in den zwei PSRX-Jahren
Kristoffersson und Solberg (Bild) dominierten die WRX in den zwei PSRX-Jahren

Nun steigt auch das Meisterteam der vergangenen zwei Jahre aus der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) aus! Die Rede ist von Petter Solbergs Volkswagen-Team PSRX. Den Ausstieg, den man in der Mitteilung des Teams vom Freitag als "Pause im Jahr 2019" formuliert, begründet man mit dem "Austritt von Konkurrenten".

Vor PSRX hatten bereits das Peugeot-Werksteam, das Ford-Team Olsbergs MSE und Mattias Ekstörms Audi-Team EKS bekanntgegeben, an der WRX-Saison 2019 nicht teilzunehmen. PSRX-Teamchefin Pernilla Solberg, die Ehefrau von Petter Solberg, fügt in eigenen Worten hinzu: "Es ist sehr traurig, aber das stetig kleiner werdende Starterfeld der Rennserie macht es für uns unmöglich, 2019 dabei zu bleiben."

PSRX wurde erst vor zwei Jahren ins Leben gerufen. In dieser kurzen Zeit hat man die WRX mit dem VW Polo GTI (2017) und dem VW Polo R (2018) absolut dominiert. Mit sieben Saisonsiegen 2017 und elf Saisonsiegen 2018 wurde Johann Kristoffersson in beiden Jahren überlegen Weltmeister. Petter Solberg steuerte 2017 einen weiteren Saisonsieg bei. Von den insgesamt 24 Rennen in diesen zwei Jahren hat PSRX somit unterm Strich nicht weniger als 19 gewonnen. "Wir haben gemeinsam eine fantastische Geschichte geschrieben und das werde ich nie vergessen", sagt Petter Solberg in Namen des gesamten Teams.

Der zweimalige WRX-Champion Kristoffersson fügt hinzu: "Das Wichtige hierbei ist, zu verstehen, dass es sich um eine Pause und nicht um das Ende handelt. Als Team werden wir gemeinsam weiterarbeiten. Konkret können wir noch nicht allzu viel sagen, aber im neuen Jahr wird es Neuigkeiten geben." Seitens des Teams heißt es: "Das Team, seine Partner, Volkswagen Motorsport und Volkswagen Schweden werden ihre Aufmerksamkeit auf andere Bereiche des Motorsports richten."

Was die Rallycross-WM betrifft, so ist für die Saison 2021 ein Neuanfang in Form des vollständigen Umstiegs auf rein elektrisch betriebene Fahrzeuge geplant. Dieser Schritt war ursprünglich bereits für 2020 geplant, wurde aber verschoben. Immerhin: Für die nach aktuellem Stand der Dinge äußert dünn besetzte Saison 2019 plant das Skoda-Team ESmotorsport den Einstieg und damit einen Versuch des Gegensteuerns zum aktuellen Ausstiegstrend.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

World Rallye Championship 2019

Monaco
Rallye Monte-Carlo
27.01.
Schweden
Schweden
17.02.
Mexiko
Mexiko
10.03.
Frankreich
Frankreich
31.03.
Argentinien
Argentinien
28.04.
Chile
Chile
12.05.
Portugal
Portugal
02.06.
Italien
Italien
16.06.
Finnland
Finnland
04.08.
Deutschland
Deutschland
25.08.
Türkei
Türkei
15.09.
Großbritannien
Großbritannien
06.10.
Spanien
Spanien
27.10.
Australien
Australien
17.11.
Anzeige
Anzeige