Anzeige

Auch Olympique Marseille soll Interesse haben

Verstärkt Trezeguet den VfB Stuttgart im Abstiegskampf?

14.12.2018 12:31
Trezeguet wird beim VfB Stuttgart gehandelt
© getty, Robert Hradil
Trezeguet wird beim VfB Stuttgart gehandelt

Mit mageren neun Toren stellt der VfB Stuttgart die schlechteste Offensive der Fußball-Bundesliga. Um dies schnellstmöglich zu ändern, wollen die Schwaben wohl einen Angreifer aus der türkischen Süper Lig verpflichten.

Nach Informationen von "Football365 Afrique" steht der 24-jährige Trezeguet auf der Wunschliste des Tabellen-Sechzehnten. Demnach soll es bereits eine Kontaktaufnahme zwischen dem kriselnden Bundesligisten und dem Ägypter gegeben haben. Dieser lief bei der vergangenen Fußball-Weltmeisterschaft in allen drei Gruppenspielen für sein Heimatland auf - ein Treffer gelang ihm dabei jedoch nicht.

Momentan verdient Trezeguet sein Geld beim türkischen Erstligisten Kasimpasa. Dort steuerte der Flügelspieler in der laufenden Spielzeit bereits fünf Tore bei.

Vor seiner Zeit in der Türkei war Trezeguet für die belgischen Klubs RSC Anderlecht und Royal Excel Mouscron aktiv. Nun könnte der Schritt nach Deutschland folgen.

Allerdings sollen die Stuttgarter nicht der einzige Interessent sein. Zuletzt wurde der Linksaußen, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, mit Galatasaray Istanbul sowie dem französischen Traditionsverein Olympique Marseille in Verbindung gebracht.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Torjäger 2020/2021

Anzeige