Anzeige

Hütter will mit Frankfurt "einmaligen Rekord" knacken

12.12.2018 19:00
Adi Hüttler will mit Eintracht Frankfurt alle Gruppenspiele gewinnen
Adi Hüttler will mit Eintracht Frankfurt alle Gruppenspiele gewinnen

Eintracht Frankfurt ist ohne Mittelfeldspieler Jonathan de Guzman zum letzten Europa-League-Gruppenspiel bei AS Rom gereist. Der 31-Jährige blieb wegen muskulärer Probleme in Deutschland.

"Es ist nichts Tragisches. Aber aufgrund der Bedeutung des Spiels haben wir uns entschieden, dass wir ihn zu Hause lassen", sagte Trainer Adi Hütter am Mittwoch. Die Eintracht flog daher nur mit 17 Spielern in die italienische Hauptstadt.

Frankfurt hat nach fünf Siegen aus fünf Spielen bereits vor der Begegnung am Donnerstag (18:55 Uhr) die K.o.-Runde erreicht. Hütter will in Rom dennoch auf Sieg spielen.

"Wir haben die einmalige Chance, als erster deutscher Klub alle sechs Gruppenspiele zu gewinnen. Auch die Spieler wissen, dass die Möglichkeit besteht, diesen einmaligen Rekord zu schaffen", sagte der Österreicher.

Einen Dank richtete Hütter erneut an die Eintracht-Fans. 8500 Eintrittskarten waren an den Bundesligisten gegangen, in der Stadt werden rund 10.000 Fans erwartet.

"Ich bin immer wieder aufs Neue beeindruckt. Es wären noch viel mehr gekommen, wenn es die Möglichkeit gegeben hätte. Deswegen werden wir alles geben", sagt er.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige