Anzeige

Arsenal-Ikone lobt Auba und Özil

Mertesacker über Wenger: Bayern wäre "gut beraten"

12.12.2018 11:19
Per Mertesacker (l.) und Arsène Wenger kennen sich noch bestens aus gemeinsamer Zeit in London
Per Mertesacker (l.) und Arsène Wenger kennen sich noch bestens aus gemeinsamer Zeit in London

Gruppensieger in der CL: Der FC Bayern München hat die turbulenten Tage vorerst hinter sich gebracht, Trainer Niko Kovac sitzt nach den jüngsten Siegen in der Bundesliga und dem Erfolg in der Königsklasse wieder fester im Sattel. Per Mertesacker legt dem deutschen Fußball-Rekordmeister nun trotzdem einen Kandidaten für den Fall der Fälle nahe.

"Aktuell suchen die Bayern keinen Trainer. Aber wenn sie einen suchen, dann sind sie gut beraten, sich auch mit Wenger zu befassen", so Mertesacker gegenüber der "Sport Bild". Der 69 Jahre alte Trainer ist seit seinem Abschied vom FC Arsenal ohne neuen Klub. 

Zuletzt bekannte der Franzose, dass er die Arbeit an der Seitenlinie "vermisse". Auch künftig will er als Trainer seine Erfahrung weitergeben. Bei den Münchnern gilt ein Engagement aufgrund der positiven Entwicklung der vergangenen Wochen jedoch als unwahrscheinlich. Mit Arsène Wenger habe der FC Bayern noch keinen Kontakt gehabt, hatte auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic unlängst bekräftigt.

Beim FC Arsenal ist seit Sommer unterdessen der Spanier Unai Emery am Werk. Per Mertesacker lobte die Arbeit des Basken, der mit den Londonern seit 21 Pflichtspielen in Folge unbesiegt ist. "Tristesse" sei "durch Begeisterung ersetzt worden", so der einstige Innenverteidiger: "Die Ansprachen sind klar und leicht zu verstehen. Das hilft auch den vielen Spielern, die selbst nicht so gut Englisch sprechen."

Mertesacker über Aubameyang und Özil

Großen Anteil am Höhenflug der Gunners habe allerdings auch Ex-BVB-Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang. In 16 Spielen war der Gabuner zehnmal erfolgreich, auch abseits des Rasens sei er ein wichtiger Faktor. "Ich mag Auba als Typen ungemein. Er gibt sich ganz bescheiden und verhält sich in der Kabine und auch Kantine sehr respektvoll." 

Undiszipliniertheiten, die sich Aubameyang in seiner Zeit bei Borussia Dortmund immer wieder leistete, sind derzeit nicht an der Tagesordnung. "Ich gebe zu, dass mich dieses Verhalten von ihm auch überrascht hat", so Mertesacker weiter.

Offensivkollege Mesut Özil macht hingegen derzeit eine schwierige Phase durch. Der Mittelfeldkünstler verpasste die letzten Spiele aufgrund einer Rückenverletzung. Gerüchte über einen baldigen Abschied machten zudem bereits die Runde

"Mesut ist ein Spieler mit magischen Fähigkeiten", meinte Mertesacker: "Zuletzt war er verletzt. Nun bin ich gespannt, wie er sich wieder zurückkämpft." Dabei stehe fest, dass der Spielmacher "immer noch sehr wertvoll für Arsenal" sein könne.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund30216372:363669
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt30158758:352353
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg301371048:45346
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30991241:48-736
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg307111239:54-1532
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9630362125:66-4115
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige